Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Landkreise fordern Anpassung des Baurechts für Stallumbauten

Hannover  

Landkreise fordern Anpassung des Baurechts für Stallumbauten

16.06.2021, 02:51 Uhr | dpa

Schon seit Jahren klagen Landwirte, dass baurechtliche Verordnungen sie bei geplanten Stallumbauten ausbremsen. Damit komme vor allem der Ausbau tierfreundlicherer Ställe nicht voran. Auch die Behörden stehen vor dem Problem, dass die Vorgaben der neuen bundesweit geltenden Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung baurechtlich nicht genehmigungsfähig sind. Aus diesem Grund hat der Strategierat Bioökonomie Weser-Ems, ein Zusammenschluss von Wirtschaft, Wissenschaft und der öffentlichen Verwaltungen in West-Niedersachsen, ein Positionspapier formuliert und fordert darin Anpassungen.

Heute (16.00 Uhr) stellen die Osnabrücker Landrätin Anna Kebschull (Grüne) als Vorsitzende des Strategierates Bioökonomie Weser-Ems, der Cloppenburger Landrat Johann Wimberg (CDU), Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) und Umweltminister Olaf Lies (SPD) diesen Forderungskatalog vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: