Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Gymnasiallehrer bemängeln digitale Ausstattung

Hannover  

Gymnasiallehrer bemängeln digitale Ausstattung

02.12.2021, 13:21 Uhr | dpa

Niedersachsens Gymnasiallehrer sehen einen deutlichen Nachholbedarf bei der digitalen Ausstattung. Zu diesem Schluss kommt der Philologenverband auf der Basis einer eigenen Umfrage. Demnach gaben fast zwei Drittel der 1447 Teilnehmer aus Niedersachsen an, bisher weder ein digitales Endgerät vom Dienstherrn erhalten zu haben noch auf einen professionellen IT-Betreuer an ihrer Schule zurückgreifen zu können. Etwa die Hälfte erklärte zudem, die Internetverbindungen per LAN oder WLAN seien nicht optimal für den Unterricht zu nutzen.

Der Vorsitzende des Landesverbandes PHVN, Horst Audritz, sagte laut einer Mitteilung vom Donnerstag, der Austausch mit den Schulen bestätige diese Ergebnisse. "Es wird Zeit, die digitale Ausstattung der Schulen endlich zur Chefsache zu erklären und hier dringend nachzusteuern."

Deutschlandweit nahmen knapp 7000 Lehrkräfte an der Umfrage des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) teil. Demnach haben gut 43 Prozent noch kein digitales Endgerät von ihren Dienstherren bekommen. Knapp 50 Prozent der befragten Lehrkräfte gaben an, an Schulen zu unterrichten, an denen das WLAN nicht optimal für den Unterricht nutzbar ist. Etwa 23 Prozent der Befragten erklärten, von einem professionellen IT-Administrator profitieren zu können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: