Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKiel

Kiel: Stadt will Radroute mit Fähre aufwerten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWirft nun auch Hansi Flick hin?Symbolbild für einen TextZweitligist trennt sich von TrainerSymbolbild für einen TextLauterbach warnt: "Massive Probleme"Symbolbild für einen TextDeutscher Coach in Italien entlassenSymbolbild für einen TextTrotz WM-Blamage – DFB-Doku soll kommenSymbolbild für einen TextKreuzfahrten: Beliebtes Ziel ist zurückSymbolbild für einen TextKleinkind erschlagen – ErmittlungenSymbolbild für einen TextFlick reagiert auf Bierhoff-Aus beim DFBSymbolbild für einen TextModerator verlässt Sat.1-FormatSymbolbild für einen TextDas kostet das neue Smart-SUVSymbolbild für einen TextStar-Architekt will Hauptbahnhof verlegenSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Moderator gefeuert: Fans aufgebrachtSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots

Kiel will Kanal-Fähre in Premium-Radweg aufnehmen

Von t-online
10.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Fähre "Adler": Sie verbindet die Ufer am Nord-Ostee-Kanal in Kiel.
Fähre "Adler": Sie verbindet die Ufer am Nord-Ostee-Kanal in Kiel. (Quelle: Archivbild/Shotshop/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kiel will die Fähre über den Nord-Ostsee-Kanal in eine Radroute einbinden. Zusätzlich sollen auch Fußgänger wie Radfahrer umweltfreundlicher von einem Ufer zum anderen kommen.

Eine Fähre bringt seit über 30 Jahren Passanten und Radfahrer über den Nord-Ostsee-Kanal. Die Verbindung zwischen Holtenau und der Wik soll in Zukunft weiter ausgebaut und verbessert werden. Das teilte die Stadt Kiel am Mittwoch mit.


Überblick: Die Fahrrad-Trends für 2020

Canondale Treadwell: Sein Design orientiert sich an Fahrrad-Modellen der 1960er-Jahre.
Bianchi E-SUV: Wer unbedingt will, kann einen fünfstelligen Betrag für das Mountainbike ausgeben.
+8

Demnach soll die Fähre künftig Teil einer Premium-Radroute sein und noch mehr Menschen von einem Ufer zum anderen bringen. Die Stadt würde es begrüßen, wenn das auch umweltfreundlicher ginge, heißt es. Derzeit wird sie noch mit einem Dieselmotor angetrieben. Für die Fähre sei die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes zuständig.

Eine Studie soll nun prüfen, wie das umsetzbar wäre. Dazu erstellt die Stadt "noch in diesem Jahr" eine Machbarkeitsstudie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mitteilung der Stadt Kiel
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nord-Ostsee-Kanal

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website