Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Polizei im Großeinsatz gegen Wohnungseinbrecher

Kiel  

Polizei im Großeinsatz gegen Wohnungseinbrecher

26.11.2020, 16:59 Uhr | dpa

Polizei im Großeinsatz gegen Wohnungseinbrecher. Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander

Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Kampf gegen Wohnungseinbrecher hat die Polizei in Schleswig-Holstein bei der Kontrolle von 300 Fahrzeugen verschiedene Verstöße entdeckt, stieß dabei aber nicht auf aktuelle Einbrüche. Die Beamten hätten bei der Aktion am Mittwoch Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im unteren zweistelligen Bereich festgestellt, teilte das Landespolizeiamt am Donnerstag mit. Anzeigen beziehen sich demnach unter anderem auf Fahren ohne Führerschein, Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln, Besitz von Drogen, Verdacht auf Dieseldiebstahl, Verstoß gegen das Waffengesetz und weitere Delikte.

Bei einer Kontrolle leistete ein Fahrer Widerstand. Beamte setzten deshalb Pfefferspray ein, wie die Polizei berichtete. Die Polizei will die bei den Kontrollen gewonnenen Erkenntnisse sorgfältig auswerten, um Bandenstrukturen zu erkennen und die Bewegung verdächtiger Personen nachvollziehen zu können.

An dem gemeinsamen Einsatz der Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern waren die Polizeidirektionen Bad Segeberg, Ratzeburg und Lübeck beteiligt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal