HomeRegionalKiel

Kiel: Stadt appelliert an Holstein Fans, Corona-Regeln einzuhalten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan zeigt Kubicki anSymbolbild für ein VideoZwölf Tote durch Hurrikan "Ian"Symbolbild für ein VideoMann isst 63 StahllöffelSymbolbild für einen TextDöpfner empfahl Musk Twitter-KaufSymbolbild für ein VideoFinnland sperrt Autobahn für KampfjetsSymbolbild für einen TextKultserie "Sesamstraße" kehrt zurückSymbolbild für einen TextMann rettet Katze vor Hurrikan "Ian"Symbolbild für einen TextMehrere NRW-Autobahnen werden gesperrtSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen TextThekla Carola Wied plant KarriereendeSymbolbild für einen TextSöder-Vize blamiert sich mit Twitter-LobSymbolbild für einen Watson TeaserAnwalt arbeitet nach 4 Maß auf der WiesnSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Stadt appelliert an Bürger, Corona-Regeln einzuhalten

Von dpa
Aktualisiert am 20.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Fans von Holstein Kiel feiern ihre Mannschaft vor dem Stadion (Archivbild): Ein Alkoholverbot soll es am Sonntag trotzdem nicht geben.
Fans von Holstein Kiel feiern ihre Mannschaft vor dem Stadion (Archivbild): Ein Alkoholverbot soll es am Sonntag trotzdem nicht geben. (Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Mannschaft von Holstein Kiel könnte die erste sein, die es in die Bundesliga schafft. Trotzdem entschied sich der Verein, das letzte Heimspiel vor leeren Rängen auszutragen. Jetzt appelliert die Stadt an die Bürger, keine gemeinsamen Feiern abzuhalten.

Die Stadt Kiel, Zweitligist Holstein Kiel und die Polizei haben angesichts des möglichen Bundesliga-Aufstiegs der "Störche" einen Appell an alle Fußball-Fans gerichtet. "Die ganze Stadt freut sich auf den Tag – aber wegen Corona sind keine Versammlungen möglich", sagte Kiels Ordnungsdezernent Christian Zierau den "Kieler Nachrichten". Mit einem Sieg im Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) über den SV Darmstadt 98 wäre der Tabellenzweite Holstein definitiv der erste Club aus Schleswig-Holstein im Oberhaus des deutschen Fußballs.

Ansammlungen wie beim 3:2 über den SSV Jahn Regensburg beim vergangenen Heimauftritt am Himmelfahrtstag sollen unbedingt vermieden werden. Deshalb werde sich das Team von Ole Werner im Erfolgsfall auch nicht am Zaun des Holstein-Stadions zeigen. "Grundsätzlich gilt derselbe Maßstab wie bei allen Versammlungen, die es in den vergangenen Wochen gegeben hat", betonte Zierau.

Das bedeute auch eine Maskenpflicht im Umkreis des Stadions sowie eine Einschränkung des Autoverkehrs. Ein Alkoholverbot solle es aber nicht geben. Die Verantwortlichen aus Verwaltung, Verein und von der Polizei rechnen damit, dass sich am Sonntag viele Menschen im Stadionbereich versammeln werden, um die Kieler Fußballer zu feiern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusHolstein KielPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website