• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Erster Ausbildungst├Ârn der "Gorch Fock" startet sp├Ąter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoBoris Johnson tritt abSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona best├Ątigt Lewandowski-AngebotSymbolbild f├╝r einen TextVermieter will Heizungen ganz abstellenSymbolbild f├╝r einen TextMaria verk├╝ndet freudige BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Punks ziehen wegen Urin-├ärger umSymbolbild f├╝r einen TextR├╝ckhalt f├╝r VW-Chef Diess br├ÂckeltSymbolbild f├╝r einen Text"Yu-Gi-Oh!"-Erfinder tot im Meer gefundenSymbolbild f├╝r einen TextSC Freiburg lehnt Millionenangebot abSymbolbild f├╝r ein VideoSo sah Christian Lindner fr├╝her ausSymbolbild f├╝r einen TextRussland: US-Sportstar bekennt schuldigSymbolbild f├╝r einen TextZwei Tote in Wohnung entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Bayern-Star mit schockierender BeichteSymbolbild f├╝r einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Erster Ausbildungst├Ârn der "Gorch Fock" startet sp├Ąter

Von dpa
08.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Schleswig-Holstein
Eine Frau joggt bei tr├╝bem Wetter an der Kiellinie, wo das Marineschulschiff "Gorch Fock" seinen Liegeplatz hat. (Quelle: Frank Molter/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Stammcrew des runderneuerten Segelschulschiffs "Gorch Fock" muss sich weiter in Geduld ├╝ben. Der urspr├╝nglich f├╝r Mittwoch geplante Start einer Reise zu den Kanarischen Inseln musste kurzfristig verschoben werden. Grund sind nach Angaben der Marine Keime in der Trinkwasseranlage des knapp 90 Meter langen Dreimasters. Voraussichtlich Ende kommender Woche soll das Schiff nun starten. "Nach sechs Jahren ist eine Woche kein Zeitraum, ├╝ber den wir reden", sagte Kommandant Nils Brandt am Montag in Kiel.

Anfang Oktober war die Bark nach jahrelanger Werftzeit in ihren Heimathafen Kiel zur├╝ckgekehrt. Die Kosten f├╝r die Sanierung waren in den vergangenen Jahren von zun├Ąchst 10 Millionen auf 135 Millionen Euro gestiegen.

Nat├╝rlich sei die Crew entt├Ąuscht wegen der Verschiebung, sagte Brandt. Das sei aber keine Panne, sondern "eine ganz normale Begleiterscheinung" der langen Werftzeit. "Jetzt haben wir so ein paar Keime, die uns das Leben schwer machen". Aus den Frischwasser-Zellen und dem -Erzeuger seien die Keime heraus. "Jetzt haben wir sie noch im Leitungssystem." Es m├╝ssten diverse Wasserleitungen gesp├╝lt werden. Das Ph├Ąnomen komme bei Neubauten und Instandsetzungen bei Hunderten Meter Leitungen immer mal vor.

Der Kommandant will deshalb ein paar Trainingsinhalte, die urspr├╝nglich f├╝r den geplanten Halt in Lissabon geplant waren, vorziehen. Dort wird das Schiff auf dem Weg zu den Kanaren einen Stopp einlegen. "Ich m├Âchte der Besatzung nach dann 16 Tagen mal wieder festen Boden unter den F├╝├čen g├Ânnen." Nach langer Segelpause soll die Stammbesatzung anschlie├čend vor den Kanarischen Inseln unter g├╝nstigen Wetterbedingungen trainieren. F├╝r das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel macht das Schiff im Hafen von Santa Cruz de Tenerife fest.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Finaltraum geplatzt: Maria verliert trotz starkem Auftritt
Tatjana Maria: Die Deutsche ist die gro├če ├ťberraschung in Wimbledon.


In den vergangenen Wochen hatte die Crew das ├╝berholte Schiff in der Ostsee getestet. Vor den ersten Tagen unter Segeln habe er eine "gewisse Grundspannung", sagte Brandt. Das Schiff habe sich unter Motorleistung auf See sehr gut verhalten. "Die Gorch Fock ist schneller geworden." Ihr Charme sei aber erhalten geblieben.

An Bord habe sich generell aber nicht viel ver├Ąndert. Alle Identifikationssymbole der "Gorch Fock" wie die Glocke, die Seekisten oder die Steuerr├Ąder seien noch vorhanden. "Alles das, was neu gemacht worden ist, das sieht man ja kaum." Neu ist beispielsweise ein besserer Internetzugang auf See f├╝r die Besatzung. Filme lassen sich damit zwar nicht streamen, wohl aber Kurznachrichten und E-Mails schreiben, wie Brandt erl├Ąuterte.

Anfang 2022 sollen insgesamt rund 220 Offiziersanw├Ąrter bei zwei Ausbildungst├Ârns auf dem Schiff das seem├Ąnnische R├╝stzeug lernen. Die ersten Kadetten werden am 3. Januar an Bord gehen. Mitte Januar startet die "Gorch Fock" mit ihnen in Richtung Mittelmeer. Im spanischen M├ílaga soll dann die zweite Gruppe Kadetten an Bord gehen. Im Heimathafen Kiel werden Schiff und Crew nach rund 10 000 Seemeilen (etwa 18 500 Kilometer) am 25. M├Ąrz zur├╝ckerwartet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Gorch FockKanarische Inseln

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website