• Home
  • Regional
  • Köln
  • Köln-Porz: Drei Jugendliche prügeln 67-Jährigen bewusstlos


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für ein VideoHoch "Oscar" bringt HitzewelleSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextKennen Sie die Tochter von Frank Elstner?Symbolbild für einen TextHollywoodstar ist "froh, am Leben zu sein"Symbolbild für einen TextComedian hat wieder geheiratetSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKölschrocker trauern um WeggefährtenSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Moderator trauert um FamilienmitgliedSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Drei Jugendliche prügeln 67-Jährigen bewusstlos und berauben ihn

Von t-online, mh

24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Weltkriegsgranate auf Feldweg gefunden
Es passierte auf einem Feldweg in Köln-Porz (Symbolbild): Drei Jugendliche prügeln einen 67-jährigen Leverkusener bewusstlos. (Quelle: Bodo Schackow/Archiv/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie fragten ihn nach der Uhrzeit, dann schlugen sie zu. Drei Jugendliche sollen einen 67-Jährigen in Köln-Porz brutal niedergeschlagen und beraubt haben.

In Köln-Porz-Zündorf ist in der Nacht zu Freitag ein 67-jähriger Mann niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Der Polizei zufolge war der Leverkusener auf einem Feldweg nahe der Schmittgasse unterwegs. Hier sei er drei Jugendlichen begegnet, die ihm auf Fahrrädern entgegenkamen. Dann fragten sie ihn nach der Uhrzeit.

Köln-Porz: Mann plötzlich von hinten niedergeschlagen

In dem Moment sei er auch schon von hinten niedergeschlagen worden, berichtet der Geschädigte der Polizei. Die mutmaßlichen Täter sollen ihn so lange geschlagen haben, bis er das Bewusstsein verlor. Sein Rucksack mit Laptop, Handy und Personaldokumenten war weg. Ihn sollen die Jugendlichen geraubt haben. Ein Zeuge fand den Bewusstlosen später und rief den Rettungsdienst.

Polizei sucht Zeugen

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu den mutmaßlichen Tätern, zur Tat oder zum Raubgut machen können. Die drei Jugendlichen sollen einen dunklen Teint gehabt haben und akzentfrei Hochdeutsch gesprochen haben.

Zeugen können sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bilanz des Flug-Chaos in NRW: 235.000 Reisende gestrandet
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website