HomeRegionalKöln

Foto-Fahndung in Köln: Frau mit Reizgas attackiert – Mann gesucht


Das schaut Köln auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Unbekannter attackiert Frau mit Reizgas – Foto-Fahndung

Von t-online, ads

20.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Dieser Mann wird gesucht: Am Bahnhof Hürth-Kalscheuren flüchtete er.
Ein Bild des Gesuchten: Am Bahnhof Hürth-Kalscheuren flüchtete er. (Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er soll einer Frau eine brennende Flüssigkeit in die Augen gesprüht haben: Mit einer Aufnahme sucht die Bundespolizei nach dem Verdächtigen.

Nachdem eine Zugbegleiterin am Bahnhof Hürth-Kalscheuren verletzt wurde, wenden sich Ermittler in Köln auf der Suche nach einem mutmaßlichen Täter mit einem Foto an die Öffentlichkeit. Nach Angaben der Bundespolizei Sankt Augustin sollte der Gesuchte am 31. Dezember 2021 gegen 21 Uhr die Regionalbahn 24 von Köln Hauptbahnhof nach Euskirchen verlassen, unter anderem weil er keine 3G-Unterlagen zeigen konnte – doch er wollte sich offenbar nicht einfach so geschlagen geben.

"Beim Verlassen des Zuges sprühte der Unbekannte einer Zugbegleiterin eine brennende Flüssigkeit, vermutlich Pfefferspray, mitten ins Gesicht und flüchtete", so die Bundespolizei. Sie sei dabei aus unmittelbarer Nähe im Bereich der Augen getroffen worden. Die verletzte Frau musste durch Rettungskräfte behandelt werden.

Es wird wegen des Verdachts der "gefährlichen Körperverletzung" gegen Unbekannt ermittelt. Seitdem wird nach dem Mann gefahndet – doch erfolglos. Auf einen Beschluss des Amtsgerichts Köln hin wurde deshalb nun ein Bild des Verdächtigen veröffentlicht.

Zeugenaufruf in Köln: Verdächtiger hatte auffälligen Rucksack dabei

Es stammt augenscheinlich aus einer Überwachungskamera und zeigt einen dunkelhaarigen Mann mit schwarzem Kapuzenpullover mit weißer Aufschrift, Jacke und grauer Jogginghose. Außerdem trägt er offenbar eine medizinische Maske am Kinn. Nach Angaben der Bundespolizei soll der Gesuchte zwischen 25 und 35 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß gewesen sein und bei der Tat eine Mütze und einen bunten Rucksack getragen haben.

"Wer kennt diesen Mann? Wer kann Angaben zu seiner Person oder seinem Aufenthalt machen?", fragt die Bundespolizei nun. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Verdächtigen geben können, können dies unter 0800 6 888 000 oder 02241/146114-31 beziehungsweise 0221/16093-0 tun.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Bundespolizei Sankt Augustin, 20. Juli 2022
  • bundespolizei.de: Öffentlichkeitsfahndung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Euskirchen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website