Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Gefahrenlage in Köln: Polizei stürmt Wohnung wegen Mann mit Waffe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextDas kostet eine Übernachtung an KarnevalSymbolbild für einen Text"Endspiel"-Atmosphäre: Mit diesem Kader reist der FC nach SchalkeSymbolbild für einen TextPodolski legt sich mit Indern anSymbolbild für ein VideoKameras zeigen Tier-„Höllenqualen"Symbolbild für einen TextAktivisten weisen Vorwürfe zurückSymbolbild für einen TextPocher: "Kaufe ihm Entschuldigung nicht ab"Symbolbild für einen TextHilfe-Verein im Ahrtal erhält 500.000 EuroSymbolbild für einen TextRocker flieht aus GefängnisSymbolbild für einen TextWollten Jugendliche Polizisten entführen?

SEK stürmt Wohnung in Köln und nimmt Mann in Gewahrsam

Von t-online, yer

20.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizeiwagen am Einsatzort in Köln-Neuehrenfeld: Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt.
Polizeiwagen am Einsatzort in Köln-Neuehrenfeld: Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt. (Quelle: Vincent Kempf)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Kölner SEK hat eine Wohnung gestürmt und einen Mann festgenommen. Dieser soll eine Schusswaffe bei sich gehabt haben.

Weil ein Mann mit einer Waffe hantiert haben soll, hat die Kölner Polizei am Donnerstag einen Bereich im Stadtteil Neuehrenfeld abgesperrt. Auf Twitter warnten die Beamten vor einer Gefahrenlage.

Eine Sprecherin der Polizei Köln sagte t-online gegen 18 Uhr, dass der Verdächtige in Gewahrsam genommen worden und die Gefahr dadurch gebannt sei. Bei dem Zugriff in einer Wohnung sei auch ein Sondereinsatzkommando beteiligt gewesen. Die Hintergründe würden derzeit geprüft. Insgesamt seien etwa 20 Kräfte im Einsatz gewesen.

Laut der Polizeisprecherin war am Nachmittag zunächst die Feuerwehr zu der Wohnung gerufen worden. Feuerwehrleute hätten einen Mann mit einer Schusswaffe gesehen, sich daraufhin zurückgezogen und die Polizei hinzugerufen. Ob der Mann wirklich eine scharfe Waffe bei sich getragen hätte, sei Gegenstand der Ermittlungen und derzeit noch unklar, sagte die Sprecherin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit einer Sprecherin der Polizei Köln
  • twitter.com: Tweets der Polizei Köln
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Endspiel"-Atmosphäre: Mit diesem Kader reist der FC nach Schalke
Von Marc Merten
PolizeiTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website