t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

Steffen Baumgart bei Tommi Schmitt: Wozu der Gladbach-Schal?


Darum trug der FC-Coach einen Gladbach-Schal


Aktualisiert am 12.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Steffen Baumgart und Tommi Schmitt posieren zusammen: Baumgart war zu Gast bei "Studio Schmitt".Vergrößern des Bildes
Steffen Baumgart und Tommi Schmitt posieren zusammen: Baumgart war zu Gast bei "Studio Schmitt". (Quelle: Ben Knabe)

Mit dem 1. FC Köln hat Steffen Baumgart den Klassenerhalt geschafft. Auch außerhalb des Platzes machte der Coach bei "Studio Schmitt" eine gute Figur.

Am Donnerstag war 1.FC-Köln-Coach Steffen Baumgart in der ZDFneo-Sendung des Comedians Tommi Schmitt zu sehen. Erst am Mittwoch hat der Trainer seinen Vertrag beim FC bis 2025 verlängert. "Ich hab' einfach Spaß in dieser Stadt, diesem Verein zu sein. Ich finde es einfach geil, etwas aufzubauen, das vielleicht auf lange Sicht bleiben kann", begründete er gegenüber dem Comedian.

In seinen zwei Jahren beim FC hat sich Baumgart (51) nicht nur im Verein, sondern auch in der Stadt Köln ein großes Ansehen erarbeitet. Das läge für ihn an zwei Dingen. "Weil ich 'ne relativ klare Art habe - und dazu noch Erfolg." Nach der starken ersten Saison mit der Conference-League-Qualifikation musste er in dieser Saison die erste größere Krise managen. Durch die guten Leistungen der Vorsaison habe er "in diesem Jahr mehr Ruhe" gehabt, als es nicht so lief.

Marc L. Merten gründete 2015 den GEISSBLOG.KOELN. Die unabhängige Onlinezeitung informiert die Fans des 1. FC Köln über alles rund um die Geißböcke. Merten studierte Journalismus in Fribourg und arbeitete anschließend als Sportredakteur für t-online.de. Später berichtete er für die Abendzeitung München über den TSV 1860, ehe er für den GEISSBLOG in seine Heimatstadt Köln zurückkehrte. Inzwischen schreibt er den GEISSBLOG unter anderem zusammen mit Sonja Eich.

Baumgart erzählt Anekdoten aus seiner Zeit als Profi

Trotz seiner Beliebtheit wird Baumgart aufgrund seiner emotionalen und – zumindest auf dem Platz – oft lauten Art nicht immer für voll genommen. Schmitt wollte wissen, ob er manchmal darunter leide, "dass Leute denken, er hat diesen Hausmeister-Kreisliga-Vibe und brüllt die Spieler an." Baumgart antwortete trocken: "Ich mag zwar aussehen wie ein Bauer, aber ein bisschen Ahnung hab' ich von dem Sch*** auch."

Auch aus seiner eigenen Profi-Zeit erzählte der frühere Spieler von Energie Cottbus, Hansa Rostock und Union Berlin. So habe er Verbote nicht ausstehen können: "Der Trainer hat gesagt, wir trinken keinen Alkohol. Das erste, was ich gemacht habe, war zwei Bier einzupacken. Bis dahin habe ich noch gar keinen Alkohol getrunken bei Spielen. Als er das Verbot ausgesprochen hat, habe ich gesagt, jetzt mache ich's."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Darum trug der FC-Coach einen Gladbach-Schal

Dementsprechend halte Baumgart selbst nichts von Verboten S– und habe auch kein Problem damit, wenn Spieler seine Sichtweise nicht teilen. "Mit mir darfst du über alles reden und diskutieren, du musst auch nicht meiner Meinung sein. Du musst es aber begründen können."

Am Ende der Sendung lieferte sich der FC-Coach mit Schmitt ein Duell an der Torwand. Da Schmitt in den vergangenen Wochen gegen seine Gäste wenig erfolgreich war, ließ sich Baumgart auf eine Wette ein: Trifft der Moderator, muss dieser eine Mitgliedschaft abschließen. Baumgart hatte dafür extra ein großes Loch in der Mitte der Torwand einbauen lassen. Verliert hingegen Baumgart, muss er einen Gladbach-Schal umlegen.

Schmitt versenkte den ersten Versuch, Baumgart verschoss seine drei auf die normale Lochgröße rechts unten - weshalb der FC-Coach am Ende mit Gladbach-Schal da stand. Den überdeckte er aber nach wenigen Sekunden wieder mit einem FC-Schal.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen und Analysen vom GEISSBLOG
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website