t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

1. FC Köln an Karneval: Hier feiert Timo Schultz seine Rosenmontagspremiere


Hier feiert Timo Schultz seine Rosenmontagspremiere


12.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Timo Schultz (vorne rechts) auf dem Wagen des FC. (Quelle: t-online)

Der 1. FC Köln im Rosenmontagszug – inzwischen hat der rote Doppeldeckerbus Tradition in den Straßen der Domstadt. Auch 2024 feierte der FC wieder mit.

Einen Tag nach dem 1:1 des 1. FC Köln bei der TSG Hoffenheim galt es für die "Geißböcke", den Ärger zu verdrängen. Der späte Ausgleich in der Nachspielzeit hatte die Stimmung beim FC kurz getrübt. Doch einen Tag später stand ein Highlight abseits des Rasens auf dem Programm: der Rosenmontagszug.

Für Baumgart-Nachfolger Timo Schultz war es der erste große Auftritt im Herzen der Stadt, fuhr er doch zusammen mit vier seiner Spieler auf dem roten Doppeldeckerbus der "Geißböcke" durch die Stadt. Angeleitet wurde die FC-Gruppe von Vizepräsident Eckhard Sauren und Geschäftsführer Philipp Türoff.

Schultz setzt auf "Experten" neben sich

"Die Stimmung in den Straßen gleicht schon jetzt einem Ausnahmezustand", sagte Schultz, ehe der Bus auf die Severinstraße einbog und der Wahnsinn begann. "Ich freue mich riesig, das erleben zu dürfen." Man habe ihm einige Lieder und Begriffe beigebracht. "Aber den Rest eigne ich mir heute während des Zuges an. Ein paar Experten habe ich ja zum Glück mit mir auf dem Wagen."

Neben Vizepräsident Sauren konnte sich Schultz vor allem auf mehrere gebürtige Rheinländer verlassen. NLZ-Chefscout Martin Bülles, Ex-Profi Carsten Cullmann sowie die beiden FC-Spielerinnen Anna Gerhardt und Laura Vogt fuhren ebenso mit wie Frauen-Trainer Daniel Weber. FC-Profi Jeff Chabot feiert zudem hoch oben auf dem FC-Wagen seinen 26. Geburtstag.

Hector feiert auf der FC-Ehrentribüne

Auch mit dabei war der zurzeit verletzte Davie Selke. "Ich bin gespannt, wie es von oben aussehen wird", sagte der Mittelstürmer. "Kamelle war ein Begriff, den ich vorher noch nicht kannte." Doch auch Selke lernte schnell und durfte sogar zum Alkohol greifen. "Ein Kölsch dürfen wir schon trinken, und für Jeff ist es eine gute Möglichkeit, seinen Geburtstag zu feiern." Die weiteren Spieler (Martel, Maina) mussten sich hingegen zurückhalten. Schließlich geht es schon am Freitagabend daheim gegen den SV Werder Bremen weiter.

Doch auch die FC-Spieler, die nicht auf dem Wagen mitfuhren, konnten den Zug erleben. Viele hatten sich am Heumarkt auf der FC-Tribüne versammelt, riefen nach Kamelle und Strüßjer, sangen mit und genossen die ausgelassene Stimmung. Präsident Werner Wolf war vor Ort, ebenso Vizepräsident Carsten Wettich und das restliche Trainerteam. Spieler wie Jan Thielmann, Dominique Heintz, Leart Pacarada und Steffen Tigges feierten ebenso wie Lizenzspieler-Leiter Thomas Kessler und Ex-Kapitän Jonas Hector. Hector war, wie schon vor einer Woche zur Karnevalssitzung, der Einladung der Geißböcke gefolgt.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website