t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Pollenflug in NRW: Diese Bäume belasten Allergiker mit Heuschnupfen


Pollenalarm in NRW
Diese Bäume machen Allergikern jetzt zu schaffen

Von t-online
21.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Eine Frau putzt sich die Nase wegen Pollen (Archivbild): In NRW müssen sich Allergiker wieder wappnen.Vergrößern des BildesEine Frau putzt sich die Nase wegen Pollen (Archivbild): In NRW müssen sich Allergiker wappnen. (Quelle: Rene Traut/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Pollenallergiker in NRW müssen sich wieder wappnen: Birke, Erle und Esche belasten aktuell die Luft. Der DWD meldet mittlere Belastungswerte.

NRW steht wieder in der Pollenflugzeit. Viele Menschen spüren bereits die typischen Symptome wie laufende Nasen oder juckende Augen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) liefert aktuelle Daten, die für Allergiker in der Region besonders wichtig sind.

Die am Donnerstag, 21. März und am Freitag, 22. März am schlimmsten belasteten Pollenarten in Städten wie Dortmund, Essen, Düsseldorf und Köln sind demnach Birke, Erle und Esche. Diese Pollenarten verursachen derzeit eine erhöhte Belastung und können besonders für Allergiker problematisch sein. Der DWD gibt hierbei aktuell eine mittlere Belastung für diese Pollenarten im Bundesland an.

Der Wetterdienst beobachtet auch andere Pollenarten wie Roggen, Beifuß und Ambrosia, die ebenfalls allergische Reaktionen hervorrufen können.

Tipps für Allergiker

Es gibt einige einfache Maßnahmen, die helfen können, die Beschwerden zu lindern: Fenster zu bestimmten Tageszeiten geschlossen halten, besonders in den frühen Morgenstunden, wenn der Pollenflug am stärksten ist. Nach einem Aufenthalt im Freien die Kleidung wechseln und die Haare waschen, um Pollen zu entfernen. Pollenschutzgitter für Fenster und spezielle Innenraumfilter für das Auto können ebenfalls nützlich sein.

Wann ist mit dem meisten Pollenflug zu rechnen?

Die Pollensaison in Deutschland dauert in der Regel von Ende Dezember bis Oktober. Der genaue Zeitpunkt und die Intensität des Pollenflugs können jedoch von Jahr zu Jahr variieren, abhängig von der Witterung.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • dwd.de: Pollenflug-Gefahrenindex (abgerufen am 21. März 2024)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website