Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Timo Horn hat wieder Instagram

Der Sport-Donnerstag im Live-Blog  

FC-Keeper Timo Horn hat wieder Instagram

17.10.2019, 17:55 Uhr | t-online.de , tme

1. FC Köln: Timo Horn hat wieder Instagram. Timo Horn vom 1. FC Köln hält einen Ball: Er ist wieder aktiv auf Instagram. (Quelle: imago images/Eduard Bopp)

Timo Horn vom 1. FC Köln hält einen Ball: Er ist wieder aktiv auf Instagram. (Quelle: Eduard Bopp/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

17.55 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns und wünschen einen schönen Abend! Morgen sind wir an dieser Stelle wieder für sie da und berichten über aktuelle Sportnachrichten aus Köln. Bis dahin!

17.19 Uhr: Rafael Czichos bricht Training ab

Wie "Bild" berichtet, hat Rafael Czichos das heutige Training nach einem Zweikampf mit Jhon Cordoba abgebrochen, weil er sich offenbar verletzt hatte. Jetzt werden Sorgen laut, dass der 1. FC Köln ein Personalproblem bekommen könnte. Denn falls Czichos ausfiele, würde ein Abwehrproblem entstehen, da Sebastiaan Bornauw dann der einzige übrig gebliebene gelernte Innenverteidiger wäre. 

16.15 Uhr: Timo Horn hat wieder Instagram

Er wurde nach eigenen Angaben aufs übelste beleidigt und deaktivierte deswegen im Juni seinen Instagram-Account: FC-Keeper Timo Horn. Jetzt ist er zurück. Seit rund einer Woche können Fans Horn wieder über Instagram "Likes" da lassen. Horn bekundete gegenüber dem "Express" allerdings, dass er zukünftig vermehrt sportliche Dinge und weniger private teilen möchte.

Über seine neuen Social-Media-Aktivitäten sagt er dem Blatt: "Das Feedback ist wieder deutlich positiver geworden. Auf der Straße würden einem die wenigsten solche Kommentare ins Gesicht sagen. Im Alltag begegnen einem die Fans durchaus positiv. Klar kriegt man da auch mal Kritik – aber es ist ein respektvoller Umgang."

13.14 Uhr: Fortuna Köln lädt zum Studi-Tag

Um die zahlreichen neuen Studierenden zum Semesterstart in der Domstadt zu begrüßen, stellt Fortuna Köln sein Spiel am Samstag unter das Motto "Studi-Tag". Für die Partie gegen die Sportfreunde Lotte hatten die Erstsemester verschiedener Hochschulen im Rahmen ihrer Begrüßungswochen Karten erhalten. Fortuna Köln möchte nach eigener Aussage den Studierenden die Fußballkultur in Köln näher bringen.

12 Uhr: Nationalspieler vom 1. FC Köln kehren zurück

Hinter ihnen liegen spannende Einsätze in den Nationalmannschaften ihrer Länder. Und so langsam kehren sie wieder zu ihrem Verein, dem 1. FC Köln, zurück: Die Nationalspieler des Vereins. So sind zum Beispiel die Österreicher Louis Schaub und Florian Kainz wieder zurück beim Training in Köln. Heute soll auch Noah Katterbach wieder zurückkehren, wie der "Geissblog" berichtet. Hinter den Jungs liegen teilweise erfolgreiche Einsätze. Schaub spielte zum Beispiel beim EM-Qualifikationsspiel gegen Israel für Österreich mit.

10.08 Uhr: Kölner Haie-Spieler Erik Betzold wird verliehen

Für Erik Betzold geht es in der Saison 2019/2020 nach Freiburg. Der Spieler wird an den EHC Freiburg verliehen. Das teilte der Verein auf Twitter mit.

9.14 Uhr: Kölner Haie trauern um Wim Hospelt

Der ehemalige Eishockeyspieler und Mitbegründer der Kölner Haie, Wim Hospelt ist tot. Er verstarb am Dienstag im Alter von 68 Jahren nach einer schweren Krankheit. Der Geschäftsführer der Kölner Haie sagte zum Tod von Hospelt: "Diese Nachricht macht uns alle sehr traurig. Wim hat durch seine Hingabe für den KEC und seine Leistungen wesentlichen Einfluss auf die Geschichte und die Entwicklung der Haie gehabt. Die Haie-Familie hat einen bedeutenden Spieler und eine große, starke Persönlichkeit verloren. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei Familie Hospelt."

8.23 Uhr: Hallo und willkommen zurück!

Herzlich willkommen und einen schönen Donnerstag-Morgen! Auch heute halten wir Sie zum Sportgeschehen in und um Köln auf dem Laufenden. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal