Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Horst Heldt kann Einigung "nicht bestätigen"

Der Sport-Mittwoch im Live-Blog  

Horst Heldt kann Einigung mit 1. FC Köln "nicht bestätigen"

13.11.2019, 18:00 Uhr | t-online.de

1. FC Köln: Horst Heldt kann Einigung "nicht bestätigen". Manager Horst Heldt. (Quelle: imago images/Christian Schroedter)

Manager Horst Heldt: Eine Einigung mit dem 1. FC Köln hat er nun dementiert. (Quelle: Christian Schroedter/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

18 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns für heute und wünschen einen schönen Abend!

16.44 Uhr: Heldt zu angeblicher Einigung mit 1. FC Köln: "Kann ich nicht bestätigen"

Gestern machten Gerüchte die Runde, dass sich der 1. FC Köln und Horst Heldt geeinigt hätten. So soll Heldt neuer Sportchef des Vereins werden, hieß es. Jetzt sagte er der Deutschen Presse-Agentur: "Ich kann das nicht bestätigen und will mich dazu eigentlich auch gar nicht äußern".

15.43 Uhr: Ex-Köln-Profi Alexander Voigt kassiert kurz vor Rückkehr Absage

Alexander Voigt ist derzeit ehrenamtlicher Trainer des angeschlagenen Wuppertaler SV. Welche Erfahrung er mit seinem alten Klub, dem 1. FC Köln gemacht hat, erzählt er jetzt im "Express". Demnach war der gebürtige Kölner und langjährige Profi eigentlich schon Co-Trainer bei der FC-U21. Doch dann plötzlich soll er eine Absage kassiert haben. Nach einem positiven Gespräch im Sommer 2019 habe es bereits Vertragsunterzeichnungen gegeben, doch plötzlich sei ihm in einem Telefonat ohne Begründung wieder abgesagt worden, hieß es.

12.26 Uhr: FC-Spieler besiegen Tottenham und Liverpool!

Davon dürfte die Profis des 1. FC Köln wohl träumen. Die U14-Nachwuchsmannschaft des 1. FC Köln hat bei Testspielen in England gegen den FC Liverpool und Tottenham Hotspur gewonnen. Das teilte der Verein auf seiner Website mit. Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

11.47 Uhr: Verletzungen gefährden Dreierkette beim 1. FC Köln

Die Verletzungen von Sebastiaan Bornauw und Jorge Meré könnten die zuletzt gegen Hoffenheim erfolgreiche Dreierkette gefährden. Das berichtet der "Geissblog". Beim Training am Montag hätten die Trainer eine Dreierkette gefordert. Doch wie dies mit den zwei verletzten Innenverteidigern bei zukünftigen Spielen aussehen soll, ist bisher unklar.

10.01 Uhr: 1. FC Köln gab Party-Erlaubnis – Köln-Profis feiern Karneval

1. FC Köln-Keeper Timo Horn war mit Kumpel Dominic Maroh vom KFC Uerdingen auf den Kölner Ringen unterwegs und hat voll kostümiert Karneval gefeiert. Mit dabei waren auch Rafael Czichos und seine Freundin Ilona. Doch viele Fans waren entsetzt: Dürfen die FC-Profis Karneval trotz Krise feiern? Ja! Der 1. FC Köln gab die Party-Erlaubnis. Mehr dazu bei den Kollegen vom "EXPRESS".

8.32 Uhr: FC Viktoria Köln gegen SV Bergisch Gladbach

Sportliches Programm für Viktoria Köln: In dieser Woche stehen zwei Testspiele für den Regionalligisten an. Gestern Abend spielte der FC gegen den SV Bergisch Gladbach. Am Ende stand es 2:2. Dabei traf Suheyel Najar in der 78. und kurz darauf in der 79. Minute.

Interviews nach dem Testspiel gegen Bergisch Gladbach

Nach dem Testspiel ⚽ unserer Viktoria gegen den SV Bergisch Gladbach 09 (Endstand 2:2) haben wir mit Bernard Kyere (kehrte nach Adduktorenabriss 🚑 im Juli in den Kader zurück) und Nachwuchsspieler Luis Göker 💪 über ihre Eindrücke vom Spiel gesprochen. #Vussball #fu3ball

Gepostet von FC Viktoria Köln 1904 e.V. am Dienstag, 12. November 2019

Morgen Nachmittag geht es weiter. Dann trifft Viktoria auf den Zweitligisten VfL Bochum im Ruhrstadion.

8.13 Uhr: Hallo, Köln!

Guten Morgen Köln! Auch heute informieren wir Sie wieder über das aktuelle Sportgeschehen in der Domstadt. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, können Sie uns gerne einen Kommentar unter dem Artikel schreiben.


Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal