Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln macht sich vor Derby gegen Bayer Leverkusen Mut

Der Sport-Donnerstag im Live-Blog  

1. FC Köln macht sich vor Derby gegen Leverkusen Mut

12.12.2019, 17:19 Uhr | t-online.de , tme

1. FC Köln macht sich vor Derby gegen Bayer Leverkusen Mut. 1. FC Kön Geschäftsführer Horst Heldt und Trainer Markus Gisdol: Vor dem Derby gegen Bayer Leverkusen zeigen sie sich zuversichtlich. (Quelle: imago images/Beautiful Sports)

1. FC Kön Geschäftsführer Horst Heldt und Trainer Markus Gisdol: Vor dem Derby gegen Bayer Leverkusen zeigen sie sich zuversichtlich. (Quelle: Beautiful Sports/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

18.08 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns und wünschen einen schönen Abend. Bis morgen!

17.19 Uhr: Pressekonferenz vom 1. FC Köln zum Nachschauen

Vor dem Derby am Samstag gegen Bayer Leverkusen haben sich Markus Gisdol, Horst Heldt und Alexander Wehrle zum Spiel geäußert.

PK mit Gisdol, Heldt und Wehrle

Die #effzeh-Pressekonferenz zum Heimspiel gegen Leverkusen mit Markus Gisdol, Horst Heldt und Alexander Wehrle.👇🔴⚪ #KOEB04

Gepostet von 1. FC Köln am Donnerstag, 12. Dezember 2019

15.30 Uhr: Pressekonferenz von Viktoria Köln zum Nachschauen

Heute Mittag gab es zum bevorstehenden Spiel gegen KFC Uerdingen eine Pressekonferenz von Viktoria-Coach Pavel Dotchev und Sebastian Patzler. Hier kann sie nachgeschaut werden.

Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den KFC Uerdingen

Vor der Samstagspartie gegen den KFC Uerdingen 05 stellten sich heute Mittag Viktoria-Coach Pavel Dotchev und Torhüter Sebastian Patzler den Fragen der Pressevertreter. #VIKKFC #Vussball #3Liga

Gepostet von FC Viktoria Köln 1904 e.V. am Donnerstag, 12. Dezember 2019

14.18 Uhr: 1. FC Köln macht sich vor Derby gegen Leverkusen Mut

Der 1. FC Köln geht trotz des Absturzes auf den letzten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga mit Zuversicht in das Derby gegen Bayer Leverkusen. "Wir sind in einer schwierigen Situation. Aber es ist wichtig, weiterhin Optimismus zu verbreiten. Das kann man nur, wenn man überzeugt ist - das bin ich", sagte Geschäftsführer Horst Heldt am Donnerstag.

Im Duell mit dem Nachbarn am Samstag soll die Talfahrt nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg gebremst werden. Der neue Trainer Markus Gisdol deutete taktische und personelle Veränderungen an: "Ich glaube, dass die Mannschaft sich in ihrer Art des Spielens umstellen muss, um in dieser Situation zu bestehen."

12.21 Uhr: Bayer Leverkusen fiebert Derby in Köln entgegen

Bayer-Trainer Peter Bosz und Torwart Lukas Hradecky freuen sich auf das Spiel gegen den 1. FC Köln am Samstag. Sie fiebern dem regelrecht entgegen. "Das wird etwas ganz Besonderes, ich fiebere dem Samstag entgegen und hoffe, dass wir in der kurzen Zeit gut regenerieren können", sagte Hradecky. Peter Bosz ergänzte: "Ich habe schon viele Derbys gespielt, aber noch nicht das Köln-Derby, ich freue mich drauf." Ob sich die Kölner angesichts solcher Motivation ebenfalls freuen, bleibt fraglich.

9.38 Uhr: Wie macht sich Fortuna Köln ohne Franko Uzelac?

Letzte Woche gewann die Fortuna Köln gegen den 1. FC Köln U21 mit 1:0. Damit liegt der SC Fortuna Köln mit 25 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am Samstag wies der SV Rödinghausen Borussia Mönchengladbach U23 mit 4:1 in die Schranken. Das Hinspiel entschied Rödinghausen mit 4:0 klar für sich. Beie treffen am Freitag aufeinander. Doch dieses Mal ohne den starken Franko Uzelac. Der Kapitän hat sich beim Spiel gegen die FC-U21 verletzt und fällt erstmal aus. Doch die Fortuna ist trotzdem zuversichtlich.

8.35 Uhr: 1. FC Köln-Fan Draisaitl wünscht sich Poldi-Rückkehr

NHL-Starstürmer Leon Draisaitl wünscht sich eine Rückkehr seines Freundes Lukas Podolski zu seinem Herzensclub 1. FC Köln. "Für Köln wäre das doch super. Poldi ist das Gesicht vom FC und der Stadt. Für die Fans wäre das eine Hammer-Sache, und ich fänd's auch gut", sagte der deutsche Eishockey-Nationalstürmer der Deutschen Presse-Agentur.

"Wir schreiben uns und sind in Kontakt", sagte Draisaitl, der derzeit mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL für Furore sorgt. Fußball-Weltmeister Podolski (34) hatte zuletzt sein voraussichtlich letztes Ligaspiel für den japanischen Club Vissel Kobe absolviert. Sein Vertrag läuft im Januar aus. Schon vor zehn Jahren war der Angreifer nach seiner Zeit bei Bayern München zu seinem Heimatclub zurückgekehrt. FC-Fans hatten zuletzt seine erneute Rückkehr gefordert.

8.06 Uhr: Guten Morgen, Köln!

Hallo, Köln! Wir hoffen, Sie sind gut in den Tag gestartet. Auch heute berichten wir wieder über alles, was im Lokalsport in Köln wichtig ist. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, können Sie uns gerne einen Kommentar unter dem Artikel schreiben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare, 0 Reaktionen)

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal