• Home
  • Regional
  • K├Âln
  • Sport
  • 1. FC K├Âln: Dieser FC will den Bayern trotzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextItalien will D├╝rre-Notstand ausrufenSymbolbild f├╝r einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild f├╝r einen TextTesla stoppt Produktion in Gr├╝nheideSymbolbild f├╝r ein VideoVideo zeigt t├Âdliche Sch├╝sse auf SchwarzenSymbolbild f├╝r einen TextGletschersturz in Italien: Weitere OpferSymbolbild f├╝r einen TextVox nimmt Show aus dem ProgrammSymbolbild f├╝r einen TextAchtj├Ąhrige stirbt nach BadeunfallSymbolbild f├╝r einen Text20 Eltern pr├╝geln sich bei Kinder-BoxturnierSymbolbild f├╝r einen TextKontaktlinse bringt Handy ins AugeSymbolbild f├╝r einen TextLeila Lowfire: "bespuckt und geschlagen"Symbolbild f├╝r einen Text76-J├Ąhriger masturbiert vor KindernSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Dieser FC will den Bayern trotzen

Von Sonja Eich

Aktualisiert am 19.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Steffen Baumgart beim Training (Archivbild): Der FC-Coach geht selbstbewusst ins Spiel gegen den FC Bayern M├╝nchen.
Steffen Baumgart beim Training (Archivbild): Der FC-Coach geht selbstbewusst ins Spiel gegen den FC Bayern M├╝nchen. (Quelle: Herbert Bucco/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der 1. FC K├Âln kann nach dem Auftaktsieg gegen Hertha BSC durchatmen. Trotzdem will Steffen Baumgart vor dem Spiel gegen den FC Bayern M├╝nchen nichts von Leichtigkeit wissen. Vielmehr nervt den Trainer das gepredigte Understatement gegen den Rekordmeister.

"Warum sollen wir keinen Druck haben?", fragte Steffen Baumgart am Tag nach dem Sieg ├╝ber Hertha BSC irritiert. Auf Argumente, dass es sich mit drei Punkten zum Auftakt leichter nach M├╝nchen fahren lie├če, wollte sich der FC-Trainer nicht einlassen. "Damit kann ich nichts anfangen", meinte Baumgart. "Der Gegner hei├čt Bayern und wir wollen drei Punkte holen."

Aussagen, die man h├Ąufig von Trainern h├Ârt, bevor sie zu einem Pflichtspiel in die Allianz Arena reisen m├╝ssen. Meistens verk├Ârpern diese das jedoch nicht so authentisch wie Steffen Baumgart aktuell beim 1. FC K├Âln. Wenn Baumgart sagt, er m├Âchte in M├╝nchen gewinnen, kann man mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass er das auch genauso meint. Schlie├člich ist der 49-J├Ąhrige ein Mann der ├ťberzeugung. Und er k├Ânnte seinen Spielern nichts vorleben, was nicht im Innersten seiner eigenen Auffassung entspricht.

Baumgart bleibt trotz der H├╝rde optimistisch

Schon als der Bundesliga-Spielplan Ende Juni von der Deutschen Fu├čball Liga (DFL) ver├Âffentlicht wurde, erreichten Baumgart erste sorgenvolle Stimmen, dass die Gei├čb├Âcke am 2. Spieltag nichts holen k├Ânnten. Der Trainer nimmt dies zur Kenntnis, kann selbst damit aber nur wenig anfangen. "Ich will nicht h├Âren, dass wir da nicht hinzufahren brauchen. Wenn wir da nicht hinfahren, um Punkte zu holen, dann k├Ânnen wir auch gleich hierbleiben." Selbst vor der gr├Â├čtm├Âglichen H├╝rde im Deutschen Profifu├čball bleibt Baumgart optimistisch. So d├╝rfte man es am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) auch kaum erleben, dass der Trainer seine offensive Ausrichtung mit der Mannschaft ver├Ąndern wird.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in D├╝sseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


Sich in der eigenen H├Ąlfte einzuigeln und auf das Beste zu hoffen, statt selbst im Spiel aktiv zu werden, liegt nicht in der Natur des h├Ąufig rau daherkommenden Rostockers. So wird Baumgart seine Spieler auch gegen die mit Topstars gespickte Mannschaft aus M├╝nchen anweisen, fr├╝h anzulaufen und die Bayern unter Stress zu setzen. Dass diese Taktik in vielen F├Ąllen in der Vergangenheit schon mal nach hinten losgegangen ist, d├╝rfte auch dem 49-J├Ąhrigen bekannt sein, interessiert ihn aber herzlich wenig. "Wir treffen auf die beste Mannschaft Deutschlands. Das wei├č ich auch so. Aber wir werden uns nat├╝rlich akribisch vorbereiten."

Neue Euphorie: "Wir werden alles versuchen"

Beim 1. FC K├Âln hat Steffen Baumgart mit seiner Energie, die auch Timo Horn unter der Woche beschrieb, neue Euphorie freigesetzt, die auch von den Bayern am Sonntag nicht gebremst werden soll. Den Optimismus konnte Baumgart in jedem Fall schon auf seine Spieler ├╝bertragen. So sagte auch der K├Âlner Keeper: "Es wird eine ganz gro├če Aufgabe, aber wir werden dahin fahren und alles versuchen."

Den letzten Punkt holten die Gei├čb├Âcke 2016 in der Allianz Arena. Damals traf Anthony Modeste sehenswert zum 1:1-Endstand. Drei Punkte gab es derweil zuletzt 2009 unter Christoph Daum in M├╝nchen. Damals stand Timo Horn noch nicht im K├Âlner Tor, kann sich selbst aber auch an gute Auftritte gegen den Rekordmeister erinnern: "Wir haben dort schon gute Spiele gemacht und werden das auch wieder versuchen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sonja Eich
1. FC K├ÂlnDFLFC Bayern M├╝nchen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website