Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Kann der 1. FC Köln das Wunder von 2017 wiederholen?

Von Sonja Eich

Aktualisiert am 06.10.2021Lesedauer: 3 Min.
Fans tragen im Frühjahr 2017 Anthony Modeste auf Händen (Archivbild): Der Torjäger schoss damals den FC in die Europa League – wird sich die Geschichte in dieser Saison wiederholen?
Fans tragen im Frühjahr 2017 Anthony Modeste auf Händen (Archivbild): Der Torjäger schoss damals den FC in die Europa League – wird sich die Geschichte in dieser Saison wiederholen? (Quelle: Herbert Bucco/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild für einen TextAngriff an Schule: Täter war schwer bewaffnetSymbolbild für einen TextRihannas Baby ist daSymbolbild für einen TextBericht: Kovac vor Bundesliga-ComebackLive: Abstiegskrimi in der Premier LeagueSymbolbild für einen TextImmer mehr Affenpocken-Fälle weltweitSymbolbild für einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild für einen TextChef der Schwarzmeerflotte wohl gefeuertSymbolbild für einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild für ein VideoForscher finden Hinweis auf ParalleluniversumSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Nach sieben Spieltagen liegt der 1. FC Köln mit zwölf Punkten auf Rang sechs. In den letzten 20 Jahren waren die Geißböcke lediglich einmal noch besser gestartet. Damals endete die Spielzeit für den FC in der Europa League. Kein Wunder also, dass man sich in der Domstadt die Frage nach den Parallelen stellt.

Nach einem Katastrophen-Jahr inklusive Beinahe-Abstieg ist der 1. FC Köln nach sieben Spieltagen der neuen Saison wieder obenauf. Steffen Baumgart hat dem finanziell wie sportlich totgeglaubten Verein wieder neues Leben eingehaucht. Durch den Vollgas-Fußball auf dem Rasen und der Rückkehr der Fans auf den Rängen, sind die Geißböcke wie aufgewacht – und mit ihnen eine gesamte Fußball-Stadt.

Der 1. FC Köln begeistert in dieser Saison mit erfrischendem Offensivfußball und steht nicht nur zufällig auf Platz sechs der Tabelle. Vielmehr erarbeitet sich die Mannschaft Spieltag für Spieltag ihren Erfolg: Keine Mannschaft absolvierte bislang mehr intensive Läufe, keine Mannschaft bringt mehr Flanken in den Strafraum und keine andere Mannschaft gibt ihrem Gegner so wenig Zeit im Spielaufbau, ehe sie selbst den Ball zu erobern versucht.

Doch Steffen Baumgart hat es nicht nur geschafft, seiner Mannschaft ein funktionierendes System an die Hand zu geben. Gleichzeitig hat der FC-Trainer einer völlig verunsicherten Mannschaft den Glauben an sich selbst zurückgebracht sowie abgeschriebene Spieler wie Anthony Modeste oder Benno Schmitz wieder zu Topspielern der Bundesliga geformt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Könnte die Nato Erdoğan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdoğan: Der türkische Präsident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


1. FC Köln mit Punkteschnitt von 1,7

Zwölf Punkte aus sieben Spielen bedeuten für den FC daher aktuell einen Punkteschnitt von 1,7. Würden die Kölner diesen bis zum 34. Spieltag halten können, würde dies ein Endresultat von 58 Zählern bedeuten. In den vergangenen zehn Jahren hätte dies immer mindestens zu Platz 6 in der Endabrechnung gereicht – 2017/18 sogar zu Platz 3. Kein Wunder also, dass man in Köln still und heimlich anfängt zu träumen.

Neben dem guten Saisonstart sind noch weitere Parallelen zu der erfolgreichen Saison 2016/17 unter Peter Stöger zu erkennen. Damals wie heute folgten die Spieler ihrem Trainer blind. Zwar lässt sich der defensiv ausgerichtete Stöger-Stil in keiner Weise mit dem Vollgas-Fußball von Steffen Baumgart vergleichen, trotzdem eint beide das Vertrauen der Mannschaft in das System. Baumgart ist dabei der erste Trainer seit der Ära Peter Stöger, der es in solch beeindruckender Manier geschafft hat, die Kabine hinter sich zu bringen.

Darüber hinaus hat der FC wie vor fünf Jahren wieder einen echten Torjäger in seinen Reihen. Das Kuriose: Damals wie heute heißt der Angreifer Anthony Modeste. 2016/17 schoss der Franzose den FC mit 25 Toren praktisch im Alleingang nach Europa. Heute hat der inzwischen 33-Jährige nach sieben Spieltagen vier Treffer auf dem Konto. Der Unterschied: Neben Modeste treffen in dieser Saison auch noch andere Spieler – bislang an der Zahl sechs.

Saisonziel lautet ein Platz unter den Top 12

Doch was ist in dieser Saison wirklich drin für den FC? Intern hatte man sich im Vorfeld einen Platz unter den besten zwölf Mannschaften vorgenommen. "Wir wissen, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben", blieb Baumgart nach dem dritten Saisonsieg über Fürth gewohnt geerdet. Und klar ist auch: Rückschläge wird es auch in dieser Saison geben. Die Frage wird dann sein, wie der FC damit umgehen kann.

Weitere Artikel

Vorfall in Siegburg
Maskenverweigerer droht mit 20-Zentimeter-Klinge
Ein Mitarbeiter der DB Sicherheit in Warnweste (Symbolbild): Im Bahnhof Siegburg bedrohte ein 25-jähriger Maskenverweigerer einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn.

Forrest Gump des 1. FC Köln
Ellyes Skhiri ist nicht zu stoppen
Ellyes Skhiri jubelt nach seinem 3:1-Treffer gegen Greuther Fürth: So viel wie er läuft in der Bundesliga kaum jemand.

1. FC Köln mit neuem Cheftrainer
Baumgart macht Ansage: "Will mehr als den Klassenerhalt"
Steffen Baumgart bei der Pressekonferenz: Der Trainer will beim 1. FC Köln die Offensive etablieren.


Zudem kommen Mannschaften wie Leipzig, Gladbach oder Frankfurt gerade erst ins Rollen und dürften den Kölnern ihren Platz streitig machen wollen. Drum wird sich der 1. FC Köln vor allem bemühen, seinem eigenen Weg treu zu bleiben und schnellstmöglich die Punkte für einen sicheren Klassenerhalt einzufahren. Erst danach darf geträumt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC KölnAnthony ModesteEuropaPeter StögerRasen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website