Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Ursache für Geruchsbelästigung in Köln-Worringen gefunden

Übler Duft über der Stadt  

Ursache für Geruchsbelästigung in Köln gefunden

10.09.2019, 14:28 Uhr | t-online.de

Ursache für Geruchsbelästigung in Köln-Worringen gefunden. Der Chempark in Worringen: Die Stadt warnte Anwohner vor einer Geruchsbelästigung in der Region. (Quelle: imago images/Manngold/Archivbild)

Der Chempark in Worringen: Die Stadt warnte Anwohner vor einer Geruchsbelästigung in der Region. (Quelle: Manngold/Archivbild/imago images)

Die Feuerwehr in Köln hat am Dienstagmorgen vor einer Geruchsbelästigung in der Stadt gewarnt. Die Quelle für die schlechten Gerüche lag im Chempark Dormagen.

Die Einwohner von Köln hatten es am Dienstagvormittag mit üblen Düften zu tun. Wie die Stadt mitteilte, kam es im Bereich Köln/Worringen und angrenzenden Gebieten zu einer Geruchsbelästigung. Auch die Katastrophenwarnapp "NINA" wurde gegen 9 Uhr ausgelöst, um die Bevölkerung zu informieren.

Ursache im Chempark Dormagen

Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Außerdem sollten Lüftungs- und Klimaanlagen abgeschaltet werden. Eine Gefahr für die Gesundheit bestand laut Feuerwehr aber nicht. Gegen 13.30 Uhr gab die Stadt schließlich Entwarnung.

Ursache für den Geruch war ein Vorfall im Chempark Dormagen. Ein Sprecher bestätigte gegenüber t-online.de, dass der schlechte Geruch dort seinen Ursprung hatte. Nach Angaben der Stadt Köln entstand das Problem im Abwasserkanal des Chemparks. Das Werk habe dort deshalb Wasser durchgespült und die Geruchsbelästigung so verringert.


Die Feuerwehr war mit Luftmesswagen im Einsatz, um die Luft zu kontrollieren. Ein Feuerwehrmann der Werksfeuerwehr, der am Morgen über Übelkeit klagte, war am Mittag wieder gesund an seinem Arbeitsplatz, hieß es. Wegen des Vorfalls gab es auch Probleme im Bahnverkehr im Bereich Dormagen: Der RE6 und der RE7 sowie die S-Bahnen zwischen Köln und Düsseldorf fuhren nicht durch die Stadt. Inzwischen verkehren aber alle Züge wieder normal.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal