Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Frau schießt in Arztpraxis – von Spezialeinheiten festgenommen

Motiv unklar  

Frau schießt in Arztpraxis – von Spezialeinheiten festgenommen

07.05.2020, 15:03 Uhr | AFP, dpa

Köln: Frau schießt in Arztpraxis – von Spezialeinheiten festgenommen. Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): In Köln soll eine Frau in einer Arztpraxis mit einer Schreckschusswaffe geschossen haben. (Quelle: imago images/R. Peters)

Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild): In Köln soll eine Frau in einer Arztpraxis mit einer Schreckschusswaffe geschossen haben. (Quelle: R. Peters/imago images)

In Köln sind Schüsse in einer Arztpraxis gefallen, zwei Menschen sind durch Knallgeräusche verletzt worden. Die Tatverdächtige konnte wenige Zeit später festgenommen werden.

Eine Frau soll in einer Arztpraxis mitten in Köln am Donnerstag mit einer Schreckschusspistole geschossen haben. Nach ersten Informationen wurden zwei Menschen durch Knallgeräusche verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die 43-jährige Frau verließ danach die Praxis und wurde zwei Stunden später von Spezialkräften in ihrer Wohnung in der Kölner Innenstadt unverletzt festgenommen, wie die Polizei mitteilte. 

Nach ersten Erkenntnissen zog die Frau gegen 10.30 Uhr in der Praxis am Kölner Neumarkt die Schreckschusswaffe und schoss mehrfach in Richtung der Praxistheke. Nach der Festnahme in ihrer nahen Wohnung wurde die mutmaßliche Täterin von einem Arzt auf ihren Gesundheitszustand untersucht. Danach wurde sie in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal