Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Youtuber will kostenlose Burger an Kölner verteilen

Aktion angekündigt  

Youtuber will kostenlose Burger an Kölner verteilen

02.10.2021, 16:58 Uhr | t-online

Köln: Youtuber will kostenlose Burger an Kölner verteilen. Kölner Dom und Burger (Montage): In Köln will ein Youtuber kostenloses Essen verteilen. (Quelle: imago images/ Jochen Tack/Addictive Stock)

Kölner Dom und Burger (Montage): In Köln will ein Youtuber kostenloses Essen verteilen. (Quelle: Jochen Tack/Addictive Stock/imago images)

Die Aktion gibt es nur einmal und dauert wenige Stunden: Youtuber Max hat angekündigt, in Köln Gratis-Burger zu verteilen. Was steckt hinter der Aktion?

Youtuber Maximilian Kolb will im Belgischen Viertel in Köln kostenloses Fastfood verteilen. "Wir werden am Sonntag einen kostenlosen Burger-Laden mitten in Köln aufmachen", verriet der Youtube-Star seinen Followern auf Instagram. "Ihr seid alle herzlich eingeladen – natürlich nur so lange der Vorrat reicht", so der Kölner.

Die Aktion soll fünf Stunden dauern: Von 12 bis 17 Uhr. "Ich freu mich, es wird geil", sagt Kolb. Der Gratis-Burger-Spot wird sich an der Brüsseler Straße 43 in 50674 Köln befinden.

Kölner Youtuber: Dank gilt Millionen Fans

Mit der Aktion will sich Kolb bei seinen Fans bedanken, denn mittlerweile folgen ihm auf Youtube eine Million Menschen, wie er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" sagte.

Unter dem Kontonamen "MAX" veröffentlicht der 24-Jährige auf Youtube Videos über Essen und Kochen. Daher sei es für ihn naheliegend, sich bei seinen Fans mit Burger und Pommes zu bedanken, erklärte er.

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: