• Home
  • Regional
  • K├Âln
  • K├Âln: 30 Sch├╝ler durch Pfefferspray in Schule verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextTalk von Maischberger f├Ąllt ausSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA ├Ąu├čert sichSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Leverkusen: Sch├╝ler verletzt 30 Mitsch├╝ler mit Pfefferspray

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Gro├čeinsatz der Polizei in NRW (Archivbild): In einer Gesamtschule in Leverkusen wurden 30 Sch├╝ler durch das Verspr├╝hen von Pfefferspray verletzt.
Gro├čeinsatz der Polizei in NRW (Archivbild): In einer Gesamtschule in Leverkusen wurden 30 Sch├╝ler durch das Verspr├╝hen von Pfefferspray verletzt. (Quelle: Justin Brosch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Leverkusen kam es zu einem Feuerwehr-Gro├čeinsatz in einer Gesamtschule. Der Grund: Pfefferspray, das mutma├člich von einem Sch├╝ler verspr├╝ht wurde. 30 Jungen und M├Ądchen wurden verletzt ÔÇô zwei von ihnen schwer.

Das Verspr├╝hen von Pfefferspray ÔÇô vermutlich durch einen Sch├╝ler ÔÇô hat in einer Gesamtschule in Leverkusen einen Gro├čeinsatz der Feuerwehr ausgel├Âst. Wie die Feuerwehr in Leverkusen am Dienstag mitteilte, wurden 30 Jungen und M├Ądchen verletzt ÔÇô zwei von ihnen schwer. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Klassenr├Ąume seien betroffen gewesen.

Feuerwehr bekam Unterst├╝tzung aus K├Âln und Umgebung

Die Feuerwehr bekam Unterst├╝tzung von Kollegen aus K├Âln und dem Rheinisch-Bergischen Kreis. Die K├Âlner Feuerwehr brachte einen Betreuungsbus zu der Schule. Ausgel├Âst wurde der Alarm gegen 9.40 Uhr. Zun├Ąchst berichtete Radio Leverkusen ├╝ber den Vorfall.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei identifiziert mutma├člichem Sexualstraft├Ąter ÔÇô weitere Ermittlungen
Von Michael Hartke
Von Carlotta Cornelius
FeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website