Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Landkreis Leipzig: Unfallfahrt durch ein Dorf - Laterne umgerammt, Häuser beschädigt

Häuser beschädigt, Laterne kaputt  

100 Meter Crashtour auf der Dorfstraße

02.12.2021, 11:15 Uhr | t-online, mtt

Landkreis Leipzig: Unfallfahrt durch ein Dorf - Laterne umgerammt, Häuser beschädigt. Das schwer beschädigte Auto nach dem Unfall: Nachdem der Wagen eine Laterne umgefahren hatte fiel die gesamte Straßenbeleuchtung aus. Die Feuerwehr musste mit Lichttechnik unterstützen. (Quelle: Sören Müller/Medienportal-Grimma)

Das schwer beschädigte Auto nach dem Unfall: Nachdem der Wagen eine Laterne umgefahren hatte fiel die gesamte Straßenbeleuchtung aus. Die Feuerwehr musste mit Lichttechnik unterstützen. (Quelle: Sören Müller/Medienportal-Grimma)

Ein Auto hat im Landkreis Leipzig auf einer Strecke von 100 Metern eine Dorfstraße verwüstet. Die Insassen des Wagens flüchteten zunächst.

Eine Laterne umgerammt, drei Hausfassaden beschädigt, ein Fallrohr und einen Stromkasten abgerissen, das Auto demoliert: Das ist die Bilanz einer Unfallfahrt am späten Mittwochabend durch den Ort Nerchau im Landkreis Leipzig.

Ein VW Passat war aus Richtung Schmortitz kommend in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Auf der Nerchauer Hauptstraße erwischte das Auto zunächst eine Laterne und fuhr sie um.

Landkreis Leipzig: Komplette Straßenbeleuchtung fällt aus – Autohalterin unter Drogen

Anschließend schrammte der Wagen an mehreren Häusern entlang, bevor er nach etwa 100 Metern zum Stehen kam. In Folge des Unfalls fiel einem Reporter vor Ort zufolge die komplette Straßenbeleuchtung aus.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, saßen im Auto offenbar zwei Personen, die nach der Crashtour zunächst zu Fuß die Flucht ergriffen. "Im Zuge der Unfallaufnahme kehrte die 19-jährige Halterin des Fahrzeugs dann aber zurück", sagte eine Polizeisprecherin t-online.

Sie wurde positiv auf Amphetamine getestet. Ob sie am Steuer saß, ist noch unklar. Die mutmaßliche andere Person im Wagen, ein 27-jähriger Mann, könnte ebenfalls gefahren sein, hieß es. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung im Straßenverkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Verwendete Quellen:
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit der Polizei

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: