Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSanktionen: Erste Banken strauchelnSymbolbild für einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild für einen TextNRA – So mächtig, dass sie Karrieren beenden kannSymbolbild für einen TextSo wird das Wetter an HimmelfahrtSymbolbild für einen TextSGE-Präsident rächt sich an BürgermeisterSymbolbild für einen TextJimi Blue wehrt sich nach VorwürfenSymbolbild für einen TextMann mit Messer getötet – Verdächtiger flüchtigSymbolbild für einen TextLooks der Royals bei dritter GartenpartySymbolbild für einen TextNach sieben Jahren: Ehe-Aus für SerienstarSymbolbild für einen TextABBA macht SchlussSymbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt-Lieferdienst geht drastischen Schritt

Anstieg der Corona-Welle in Rheinland-Pfalz ungebrochen

Von dpa
26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz hat den zwölften Tag in Folge einen Höchststand erreicht. Am Mittwoch waren es 785,5 Infektionen auf 100.000 Einwohner in einer Woche, wie das Landesuntersuchungsamt mitteilte. Am Dienstag lag der Wert noch bei 716,5.

Die Gesundheitsämter des Landes erfassten 8364 Neuinfektionen binnen eines Tages (Stand 14.10 Uhr) - so viele wie nie zuvor an einem Tag seit Beginn der Pandemie vor zwei Jahren. Aktuell ist bei 72.184 Menschen in Rheinland-Pfalz eine Corona-Infektion nachgewiesen - mehr als die Stadt Neuwied an Einwohnern zählt.

Die Hospitalisierungsinzidenz - die Krankenhausaufnahmen einer Woche je 100.000 Einwohner - kletterte von 4,28 am Dienstag auf 5,15 am Mittwoch. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle von Covid-19-Patienten stieg um 13 auf 4789.

Inzwischen haben sechs Städte und Landkreise eine vierstellige Sieben-Tage-Inzidenz. Am höchsten ist dieser Wert inzwischen im Kreis Bad Kreuznach mit 1252,3. Danach folgen die Landeshauptstadt Mainz (1242,2), die Städte Kaiserslautern (1040,5) und Trier (1024,6) sowie die Kreise Bitburg-Prüm (1018,4) und Bernkastel-Wittlich (1004,6). Am niedrigsten war die Inzidenz mit 408,8 im Kreis Mayen-Koblenz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Coronavirus

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website