• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Vor Hochhaus in Erlangen: Frau und Junge tot aufgefunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextNach Tumor-OP: Hertha-Star vor ComebackSymbolbild für einen TextKleinflugzeuge prallen zusammen – ToteSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum äußert sich zu Style-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Vor Hochhaus in Erlangen: Frau und Junge tot aufgefunden

Von t-online, krei

Aktualisiert am 06.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte am Hochhaus: Hier wurden eine Frau und ein Kind leblos aufgefunden.
Einsatzkräfte am Hochhaus: Hier wurden eine Frau und ein Kind leblos aufgefunden. (Quelle: ToMa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Großeinsatz an einem Hochhaus am Europakanal in Erlangen: Eine Frau und ein Junge wurden tot aufgefunden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Eine Frau und ein Junge im Vorschulalter wurden leblos vor einem Hochhaus am Europakanal in Erlangen gefunden. Es gibt erste Hinweise auf die Hintergründe.

Gegen 9.45 Uhr habe ein Passant den Notruf der Polizei gewählt, erklärt ein Sprecher der Polizei Mittelfranken im Gespräch mit t-online. Er habe vor einem Hochhaus im Erlanger Stadtteil Büchenbach zwei leblose Personen gefunden.

Mehrere Streifen eilten zu dem 19-stöckigem Hochhaus, doch die Beamten konnten nur noch den Tod der Frau und des Kindes feststellen. Der Bereich wurde mit Flatterband und Sichtschutz abgesperrt.

Beide wiesen tödliche Verletzungen auf, die auf einen Sturz hinweisen, erklärt der Sprecher. Wie die Polizei wenig später mitteilte, werde nach derzeitigen Erkenntnissen eine Beteiligung weiterer Personen ausgeschlossen. Stattdessen deuteten die Hinweise auf ein Tötungsdelikt gepaart mit einem Suizid hin, sagte der Polizeisprecher.

Viele Fragen sind weiterhin offen: Was war etwa das Motiv für die Tat? Wann genau ereignete sie sich? Außerdem seien die Frau und der Junge noch nicht identifiziert. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen, um all die offenen Fragen zu klären. Die Feuerwehr war außerdem im Einsatz, Ermittler befragten Anwohner und sicherten Spuren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Sensation in München: Klosterhalfen läuft zu EM-Gold
Konstanze Klosterhalfen: Sie ist neue Europameisterin.


Am Dienstagnachmittag wurde der Einsatz vor Ort beendet. Für den Verkehr entstanden keine Beeinträchtigungen.

Hinweis: Hier finden Sie sofort und anonym Hilfe, falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
MittelfrankenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website