HomeRegionalNürnberg

Stadt(ver)führungen in Nürnberg: Das sind die Highlights im Programm


Mehr Kultur an einem Wochenende geht nicht: die Stadt(ver)führungen

  • Meike Kreil
Von Meike Kreil

Aktualisiert am 12.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Hinter den Kulissen der Nürnberger Symphoniker (Symbolbild): Das und vieles mehr bieten die Stadt(ver)führungen im September.
Hinter den Kulissen der Nürnberger Symphoniker (Symbolbild): Das und vieles mehr bieten die Stadt(ver)führungen im September. (Quelle: Uwe Niklas / Stadt Nürnberg)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das schaut Nürnberg auf
Netflix
1. Fate: The Winx Saga Staffel 2Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Auf zum Kultur-Marathon: Vom 16. bis 18. September finden in Nürnberg die Stadt(ver)führungen statt. Bei 1.150 Führungen lässt sich die Stadt neu entdecken.

Es sei die deutschlandweit einzige Kulturveranstaltung mit diesem Marathon-Charakter. Das erklärt Projektleiterin Diana Meisel auf der Pressekonferenz zu den Stadt(ver)führungen. Und ja, der Begriff Kulturmarathon beschreibt die beliebte Veranstaltung in Nürnberg und Fürth wohl am treffendsten. Denn, wie Projektbüroleiter Andreas Radlmaier erklärt: Wollte man alle Führungen an einem Stück besuchen, bräuchte man dafür ungefähr 45 Tage ohne Schlaf und Pause.

So viel Auswahl gab’s noch nie: 400 Bürger, Experten und bekannte Persönlichkeiten bieten 1.150 Führungen zu 13 Themenkomplexen im gesamten Stadtgebiet Nürnberg sowie Fürth an. Es gibt Schnitzeljagden für Familien, Fahrradtouren im Umland, Verköstigung etwa beim "Bratwurst-Spaziergang" und noch mehr Expertise. Es gilt, Altbekanntes neu zu entdecken, genauso wie schlicht Neues. "Die Stadtverführungen servieren Nürnberg und seine kleinen Geheimnisse auf dem Silbertablett", sagt Radlmaier.

Stadt(ver)führungen 2022: Motto lautet "Verwandlungen"

Diesmal lautet das Motto "Verwandlungen": "Ein höchst aktuelles Thema in der Weltpolitik", erklärt Radlmaier. Dass so viele teilnehmen, zeige: "Kultur wird gebraucht in der Gesellschaft."

Auch die hiesige Prominenz ist vertreten. Oberbürgermeister Marcus König führt etwa durch den ehemaligen Quelle-Bau, heute "The Q". Auch lassen es sich einige städtische Referenten nicht nehmen, die Besucher auf eine Reise an die unterschiedlichsten Orte mitzunehmen. Die fränkischen Bestsellerautoren Timur Vermes und Ewald Arenz sind mit von der Partie, auch Kabarettist Oliver Tissot. Außerdem diverse Künstler, die Einblick in ihre Arbeit und Ateliers geben. Neu dabei sind beispielsweise "Bio Höfler Gemüse", der Internationale Kunst- und Kulturverein, die Industrie- und Handelskammer, das Leonardo-Zentrum für Kreativität und Innovation sowie ein Tattoo-Studio.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Christina Hupfer vom ESW (vorne links), Projektbüroleiter Andreas Radlmaier (hinten links), Projektleiterin Diana Meisel (hinten rechts), Michael Kläver von der Sparkasse Nürnberg (vorne rechts).
Christina Hupfer vom ESW (vorne links), Projektbüroleiter Andreas Radlmaier (hinten links), Projektleiterin Diana Meisel (hinten rechts), Michael Kläver von der Sparkasse Nürnberg (vorne rechts). (Quelle: Uwe Niklas / Stadt Nürnberg)

Dass Corona vielleicht doch noch dazwischenfunken könnte, das befürchtet hier niemand. So waren die Stadt(ver)führungen eine der wenigen Veranstaltungen, die auch während der Pandemie stattgefunden haben. In der Masse sei das Event zwar riesig, aber im Kleinen sei bei den einzelnen Führungen nur eine begrenzte Personenzahl dabei, so Organisatorin Meisel.

"Türmchen" als Eintrittskarte für die Stadt(ver)führungen 2022

Um an den Führungen teilnehmen zu können, braucht es ein "Türmchen" als Eintrittskarte. Damit kann man an beliebig vielen Veranstaltungen teilnehmen. Das "Türmchen" gibt es ab sofort im Vorverkauf für 9 Euro und am Veranstaltungswochenende an den Tageskassen für 10 Euro. Wer Kunde bei der Sparkasse ist, erhält die Eintrittskarte für 7,20 Euro in den entsprechenden Geschäftsstellen. Kinder ab vier Jahren sind willkommen, bis 12 Jahre dürfen sie in Begleitung der Eltern kostenlos mit. Hier gibt es das digitale Programmheft.

Aufgepasst: Für manche Führungen müssen sich Interessierte vorab anmelden, weil sie nur begrenzte Besucherkapazitäten bieten. Sponsoren sind die Sparkasse Nürnberg und das Evangelische Siedlungswerk, Medienpartner ist Radio F.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Vor Ort bei Pressekonferenz
  • nuernberg: Stadt(ver)führungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website