t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalNürnberg

"Letzte Generation": Reinhard Mey geht gegen Song vor – "Klimakleber über den Wolken"


Juristischer Streit
Nach "Klimakleber"-Song: Reinhard Mey geht gegen Dorfrocker vor

Von t-online
Aktualisiert am 09.02.2023Lesedauer: 1 Min.
In den Videos übernimmt Tobias Thomann den Gesangspart: Ihre Zuschauer sind von den Clips begeistert.Vergrößern des BildesDie Dorfrocker machen sich in einem Song über Klimaaktivisten lustig: Das sorgt für Zündstoff. (Quelle: Screenshot/TikTok/dorfrocker_official)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ohrwurm-Gefahr! Nachdem eine ulkige Version von "Über den Wolken" zum Thema Klimaaktivisten viral ging, entbrennt nun eine juristischer Auseinandersetzung.

Juristischer Streit um ein deutsches Liedgut: Der Musiker Reinhard Mey geht mit einer Unterlassungserklärung gegen die unterfränkische Band Dorfrocker vor.

Anlass ist eine umgedichtete Version des Lieds "Über den Wolken". Mit dem bekannten Song als Vorlage übt das Brüder-Trio aus dem unterfränkischen Kirchaich unter dem Titel "Klimakleber über den Wolken" Kritik an den Festklebeaktionen der Klimaaktivisten.

Das missfällt dem Liedermacher Mey. Unter dem Titel "Nicht in meinem Namen und mit meiner Duldung!" schreibt der 80-Jährige auf seiner Webseite, wieder einmal werde "Über den Wolken" umgedichtet und für Hetze und Beleidigungen missbraucht. "Diesmal muss ich mit einer Klage dagegen vorgehen."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Wie der Rechtsanwalt Alexander-David Pillokat bestätigte, verlangt Mey von der Band per Unterlassungserklärung, die umgedichtete Version nicht mehr aufzuführen oder zu verbreiten. Ein Schadenersatz in dieser Sache gehe direkt an den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Dorfrocker Markus Thomann teilte auf Anfrage mit, die Band habe dazu bislang nichts erhalten. Die Kritik von Reinhard Mey ließ die Band unkommentiert.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website