t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Wilde Verfolgungsjagd endet in Nürnberg: Hubschrauber im Einsatz


Auch Hubschrauber im Einsatz
Wilde Verfolgungsjagd über mehrere Autobahnen hinweg

Von t-online, ok

02.07.2023Lesedauer: 1 Min.
Polizeikontrolle (Archivbild): In der Region Hannover hat sich ein junger Mann eine lebensgefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.Vergrößern des BildesPolizist mit Kelle bei einer Polizeikontrolle (Symbolbild): In der Region Nürnberg fuhr ein Autofahrer der Polizei einfach davon. (Quelle: Simon Adomat/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Statt anzuhalten und seine Papiere zu zeigen, gibt ein Autofahrer in der Nacht zu Samstag Gas. Die Polizei nimmt mit großem Aufwand die Verfolgung auf.

Eine lange Verfolgungsjagd lieferte sich am späten Freitagabend ein 39-jähriger Autofahrer mit der Polizei. Wie diese am Sonntag mitteilte, wollten Beamte den Mann gegen 23.30 Uhr nahe Neumarkt in der Oberpfalz kontrollieren, weil er ihnen zuvor wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen war.

Der Mann gab jedoch Gas und flüchtete anschließend mit hohem Tempo über mehrere Autobahnen und die B4. Dabei nahm er laut Polizei auch wenig Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer. Mehrere Einsatzfahrzeuge nahmen erst die Verfolgung auf, brachen dann aber wegen der riskant hohen Geschwindigkeit die Aktion ab.

Stattdessen wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt, der den flüchtigen Audi aus sicherer Entfernung verfolgte, heißt es weiter. Erst im Stadtgebiet von Nürnberg konnte der Mann dann von der Polizei angehalten und vorläufig festgenommen werden. Der Mann besaß laut Mitteilung keinen Führerschein und stand mutmaßlich unter Drogeneinfluss. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter einen Haftbefehl gegen den Fahrer, der sich nun wegen mehrerer Vergehen verantworten muss. Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht Zeugen sowie eventuell geschädigte Verkehrsteilnehmer.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Mittelfranken vom 2.7.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website