Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Nürnberg: Circus Krone will impotenten Löwen retten

Hoffnung für Subali  

Circus Krone will impotenten Löwen retten

31.10.2020, 12:36 Uhr | t-online

Nürnberg: Circus Krone will impotenten Löwen retten. Ein Löwe liegt im Gehege (Symbolbild): Der Circus Krone versucht den Löwen aus dem Nürnberger Zoo zu retten. (Quelle: imago images/McPHOTO/Thielscher)

Ein Löwe liegt im Gehege (Symbolbild): Der Circus Krone versucht den Löwen aus dem Nürnberger Zoo zu retten. (Quelle: McPHOTO/Thielscher/imago images)

Weil er unfruchtbar ist, könnte ein Löwe im Nürnberger Zoo eingeschläfert werden. Jetzt gibt es für das Tier doch noch eine letzte Hoffnung: Ein Zirkus hat sich eingeschaltet und will ihn retten.

Im Nürnberger Zoo gibt es doch noch Hoffnung für den wahrscheinlich zeugungsunfähigen Löwen Subali. Vor wenigen Tagen hatte der Fall für Aufsehen gesorgt. Der Zoo hatte über die Tötung des Tieres nachgedacht, sollte sich kein Nachwuchs im Löwengehege einstellen. Jetzt habe sich laut Angaben der "Bild" der Circus Krone gemeldet und Hilfe angeboten. "Ich habe dem Tiergartendirektor eine E-Mail geschrieben. Ich werde versuchen, den Löwen zu retten", erklärte Löwen-Dompteur Martin Lacey. 

Welche Lösung es genau für den Löwen geben könnte, ist noch nicht bekannt. Allerdings habe sich wohl auch der Zoodirektor Dag Encke noch nicht mit dem Angebot befasst, wie die Zeitung schreibt. Zunächst müsse der Löwe untersucht werden. "Die Tötung von Tieren ist grundsätzlich ein ethisches Dilemma, das es zu klären gilt. Im Fall von Subali ist noch nichts entschieden", so der Zoodirektor. 

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal