• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • N├╝rnberg/F├╝rth: Sch├╝ler spr├╝hen mit Reizgas ÔÇô 60 Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild f├╝r einen TextFaeser baut Seehofer-Abteilung umSymbolbild f├╝r einen TextBritische Medien: Ronaldo will wegSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFu├čball-Star flucht in TV-ShowSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Sch├╝ler spr├╝hen mit Reizgas ÔÇô 60 Verletzte

Von dpa
Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Mehrere Rettungswagen stehen vor einer Schule in F├╝rth: Dort wurden 60 Personen mit Reizgas verletzt.
Mehrere Rettungswagen stehen vor einer Schule in F├╝rth: Dort wurden 60 Personen mit Reizgas verletzt. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehrere Rettungsfahrzeuge versammelten sich am Dienstag vor einer Schule in F├╝rth bei N├╝rnberg. Grund war, dass zwei Sch├╝ler mit Reizgas um sich gespr├╝ht hatten ÔÇô und so ihre Mitsch├╝ler verletzten.

Zwei Sch├╝ler haben in einer Schule in F├╝rth, nahe N├╝rnberg, Reizgas verspr├╝ht und dabei 60 Menschen leicht verletzt. Sechs seien vorsorglich in ein Krankenhaus gekommen, es handele es sich aber um "nichts Dramatisches", sagte ein Polizeisprecher.

Die Leichtverletzten seien in einer Turnhalle versorgt worden und h├Ątten Atemwegsreizungen gehabt. Das Gas hatte sich in der Real- und Wirtschaftsschule am Mittwoch in den G├Ąngen verteilt. Die Polizei sei mit vielen Einsatzkr├Ąften ausger├╝ckt, auch viele Retter seien vor Ort gewesen, so der Sprecher.

Die Stra├če vor der Schule sei zeitweise gesperrt worden. Beide Tatverd├Ąchtige wurden zur Polizeiinspektion gebracht und m├╝ssen nun mit einer Anzeige wegen K├Ârperverletzung rechnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Gesuchter flieht vor Polizei ├╝ber D├Ącher ÔÇô und gibt auf

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website