• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • Irres 4:2: Sandhausen hat Ligaverbleib so gut wie sicher


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa-Mitarbeiter schreiben BrandbriefSymbolbild f├╝r einen TextRussland stoppt Kasachstans ├ľlexportSymbolbild f├╝r einen TextAufregende Entdeckung am CernSymbolbild f├╝r einen TextWer darf das Warmwasser abstellen?Symbolbild f├╝r einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gem├ĄhtSymbolbild f├╝r ein VideoExplosion: Sch├╝ler entgehen KatastropheSymbolbild f├╝r einen TextBritische Presse feiert Tatjana MariaSymbolbild f├╝r einen TextJ├Ąger erschie├čt wei├čes K├Ąnguru auf A44Symbolbild f├╝r einen Text├ärger um Vater von Fu├čballprofiSymbolbild f├╝r einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild f├╝r einen TextMotorradfahrerin rast in Mercedes ÔÇô totSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"DSDS"-S├Ąngerin soll Promi-Dame liebenSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Irres 4:2: Sandhausen hat Ligaverbleib so gut wie sicher

Von dpa
24.04.2022Lesedauer: 1 Min.
1. FC N├╝rnberg - SV Sandhausen
Tom Trybull (2.v.r.) von Sandhausen jubelt mit seinen Kollegen ├╝ber seinen Treffer zum 2:3. (Quelle: Daniel Karmann/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der SV Sandhausen hat den 1. FC N├╝rnberg vorerst aus allen Tr├Ąumen vom neunten Aufstieg in die Fu├čball-Bundesliga gerissen und selbst einen riesiegn Schritt zum Klassenerhalt gemacht. Das Team von Trainer Alois Schwartz gewann beim "Club" am Sonntag mit 4:2 (1:1) und ist angesichts von acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang 16 und nur noch drei ausstehenden Spielen so gut wie gerettet. Alle G├Ąste-Tore fielen nach Eckb├Ąllen von Chima Okoroji.

Die N├╝rnberger scheiterten immer wieder am superstarken Torwart Patrick Drewes, der beim Stand von 2:2 auch noch einen Foulelfmeter von Enrico Valentini parieren konnte (75. Minute). Die Franken verpassten es, mit einem Heimsieg drei Spieltage vor Saisonende bis auf einen Punkt an Relegationsplatz drei heranzur├╝cken.

Sandhausen schockte den FCN gleich viermal mit seiner Standardst├Ąrke. Janik Bachmann (4.), zweimal Tom Trybull (59./84.) und zum Abschluss Pascal Testroet (88.) trafen jeweils entschlossen im Strafraum. Der "Club" dominierte zwar, traf aber nur zum 1:1 durch einen feinen Distanzschuss von Tom Krau├č (25.) sowie nach einer Eckballvariante durch Asger S├Ârensen (54.). Das F├╝hrungstor zum 2:1 reichte nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Vor Hochhaus in Erlangen: Frau und Junge tot aufgefunden
1. FC N├╝rnbergSV Sandhausen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website