t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalStuttgart

Mitfavorit Shelton bei Stuttgarter Tennis-Turnier schon raus


ATP-Tour
Mitfavorit Shelton bei Stuttgarter Tennis-Turnier schon raus

Von dpa
13.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Tennisprofi Ben SheltonVergrößern des BildesTennisprofi Ben Shelton ist in Stuttgart gleich ausgeschieden. (Quelle: Lukas Coch/AAP/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Reihe der Topspieler beim Tennis-Turnier in Stuttgart lichtet sich weiter. Nach mehreren Absagen verliert ein hoch gehandelter US-Amerikaner früh.

Mit dem frühen Ausscheiden des jungen US-Tennisprofis Ben Shelton (21) hat das Rasenturnier in Stuttgart den nächsten Topspieler verloren. Der Weltranglisten-14. unterlag am Donnerstag dem australischen Qualifikanten James Duckworth 6:7 (5:7), 6:4, 3:6 und scheiterte nach einem Freilos in Runde eins damit im Achtelfinale.

Shelton war bei seinem Debüt auf dem Weissenhof nach der Absage des Hamburger French-Open-Finalisten Alexander Zverev der in der Weltrangliste am höchsten platzierte Spieler. Schon vor der Auslosung hatten Top-Ten-Spieler Hubert Hurkacz (8.) aus Polen und der amerikanische Weltranglisten-12. Taylor Fritz aus den USA abgesagt.

Einziger deutscher Viertelfinalist in der Sauerländer Jan-Lennard Struff. Der Vorjahresfinalist spielt am Freitag (2. Spiel nach 11.00 Uhr) gegen den US-Amerikaner Brandon Nakashima um den Einzug ins Halbfinale. Das Turnier ist mit 812 235 Euro dotiert und dient als Vorbereitung auf Wimbledon, das vom 1. bis 14. Juli ausgetragen wird.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website