• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Millionen f├╝r Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Badeunfall in K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Millionen f├╝r Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

Von dpa
05.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Winfried Kretschmann
Winfried Kretschmann (B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen), Ministerpr├Ąsident von Baden-W├╝rttemberg. (Quelle: Bernd Wei├čbrod/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ministerpr├Ąsident Winfried Kretschmann (Gr├╝ne) will Baden-W├╝rttemberg zu einem f├╝hrenden Standort f├╝r die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie machen. Um die Technik rasch voranzubringen, ist das Land bereit, entsprechende Projekte mit bis zu 358 Millionen Euro zu f├Ârdern. Voraussetzung ist, dass die Vorhaben von Cellcentric (Daimler/Volvo), ElringKlinger, Freudenberg, DaimlerTrucks und Bosch auch vom Bund unterst├╝tzt werden.

Kretschmann und Umweltministerin Thekla Walker (Gr├╝ne) wollen heute in Stuttgart ├╝ber das Thema informieren. Der gr├Â├čte Batzen der F├Ârdermittel k├Ânnte an das Gemeinschaftsunternehmen Cellcentric von Daimler und Volvo flie├čen, wenn sich beide Unternehmen entscheiden, im S├╝dwesten eine Brennstoffzellen-"Gigafactory" zu errichten: Dann w├╝rden insgesamt 602 Millionen Euro flie├čen, davon 181 Millionen vom Land.

Vor allem "gr├╝ner" Wasserstoff, f├╝r dessen Herstellung ├ľkostrom eingesetzt wird, soll beim klimafreundlichen Umbau von Produktionsprozessen in der Wirtschaft eine gro├če Rolle spielen - also bei der Energiewende weg von den fossilen Brennstoffen Kohle und Gas. Eingesetzt werden soll der "gr├╝ne" Wasserstoff etwa zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe bei Autos, als Treibstoff in Brennstoffzellen-Fahrzeugen oder als Rohstoff in der Industrie.

62 deutsche Projekte sollen sich an einer gro├čen europ├Ąischen Wasserstoff-Allianz beteiligen. Die Projekte sollen mit mehr als acht Milliarden Euro staatlich gef├Ârdert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Stichflamme an Deko-Ofen ÔÇô zwei Schwerverletzte
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Str├Âbel
B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenDaimlerFreudenbergVolvoWinfried Kretschmann

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website