Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Corona/Wolfsburg: Polizei nimmt Wolfsburger Kneipen ins Visier

Sommerwetter und Bundesliga  

Polizei nimmt Wolfsburger Kneipen ins Visier

25.06.2020, 11:47 Uhr | t-online.de

Corona/Wolfsburg: Polizei nimmt Wolfsburger Kneipen ins Visier. Fußballfans in einer Kneipe (Symbolbild): Die Stadt Wolfsburg und die Polizei wollen die Einhaltung der Corona-Regeln verstärkt in Kneipen kontrollieren.  (Quelle: imago images/ZUMA Wire)

Fußballfans in einer Kneipe (Symbolbild): Die Stadt Wolfsburg und die Polizei wollen die Einhaltung der Corona-Regeln verstärkt in Kneipen kontrollieren. (Quelle: ZUMA Wire/imago images)

Nach Verstößen gegen Corona-Regeln am vergangenen Wochenende wollen Polizei und Ordnungsdienst wieder verstärkt Kontrollen in Wolfsburg durchführen. Das gelte besonders für die Kneipenmeile Kaufhof.

Stadt und Polizei Wolfsburg haben angekündigt, an öffentlichen Plätzen am kommenden Wochenende wieder mehr Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln durchzuführen. Besonderer Fokus soll dabei auf der Kneipenmeile Kaufhof liegen. 

Im Bereich der Wolfsburger Kneipenmeile hatten sich am vergangenen Wochenende bis zu 800 Menschen gleichzeitig getummelt und bei sommerlichem Wetter Hygiene- und Abstandsregeln scheinbar vollkommen vergessen. Trotz zahlreicher Corona-Lockerungen durch Landes- und Bundesregierung, gelten diese Bestimmungen in Wolfsburg jedoch auch weiterhin, wie Stadt und Polizei in einer gemeinsamen Pressemitteilung erklärten. 

VfL Wolfsburg trifft auf FC Bayern München

Um ähnliche Szenen am kommenden Wochenende mit dem letzten Heimspiel des VfL Wolfsburg zu verhindern, wollen Polizei und Ordnungsdienst bei Verstößen gegen Hygiene- und Abstandsregeln konsequent durchgreifen. Vor allem vor, während und nach dem Spiel gegen den FC Bayern München werde verstärkt kontrolliert, hieß es. Gegebenenfalls könne es auch zu einer Schließung der Kneipenmeile kommen. 

"Ich appelliere an alle Bürgerinnen und Bürger Menschenansammlungen zu meiden und weiterhin die Mindestmaßnahmen zur Einschränkung des Coronavirus zu befolgen. Bei Verstößen drohen spürbare Rechtsfolgen", wurde Polizeichef Olaf Gösmann zitiert. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal