Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Nach Hochwasser-Katastrophe: Nur "lokale Störungen" bei VW

Wolfsburg  

Nach Hochwasser-Katastrophe: Nur "lokale Störungen" bei VW

19.07.2021, 14:24 Uhr | dpa

Nach Hochwasser-Katastrophe: Nur "lokale Störungen" bei VW. Volkswagen

Ein Logo von Volkswagen dreht sich auf einem Werk. Foto: Julian Stratenschulte/dpa (Quelle: dpa)

Die Auswirkungen der Hochwasser-Katastrophe auf die Logistik von Volkswagen halten sich nach Angaben des Unternehmens in Grenzen. Wie Ende vergangener Woche gebe es auch derzeit "nur lokale Störungen bei wenigen Lieferanten-Standorten", hieß es am Montag aus der Wolfsburger Konzernzentrale. Insgesamt funktioniere das Netzwerk der Teileversorgung trotz der Unwetter-Folgen. Die Produktion sei deshalb nicht eingeschränkt.

VW hat im besonders hart von den Überschwemmungen getroffenen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen keine eigenen Standorte. In Sachsen, wo es ebenfalls heftige Niederschläge gab, stehen dagegen mehreren Werke - und Zulieferer gibt es darüber hinaus in vielen weiteren Regionen der Bundesrepublik. Der Konzern spendete eine Million Euro für die Sofort- und Nothilfe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: