Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalWuppertalSport

Wuppertaler SV: Drei weitere Abgänge klar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEZB hebt Leitzins weiter anSymbolbild für einen TextPolizei findet Leiche: Ist es Julia W.?Symbolbild für einen TextZDF dampft langjährige Filmreihe einSymbolbild für einen TextAuf Autobahn: Neuer Tesla verliert LenkradSymbolbild für einen TextFußballprofi (55) hat neuen KlubSymbolbild für einen TextNeue Erkenntnisse über NeandertalerSymbolbild für einen TextLawrow droht mit Angriff auf MoldauSymbolbild für ein VideoFrau geht mit Sperma-Schmuck viralSymbolbild für einen TextDas ist jetzt Pflicht im VerbandkastenSymbolbild für ein VideoLottomillionärin startet Erotik-KarriereSymbolbild für einen Text"Maybrit Illner": die Gäste heuteSymbolbild für einen Watson TeaserLaura Wontorra sorgt für IrritationenSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen

Drei Abgänge beim Wuppertaler SV

Von t-online
15.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Ufu Osawe links bei einem Testspiel: Er verlässt den Wuppertaler SV.
Ufu Osawe links bei einem Testspiel: Er verlässt den Wuppertaler SV. (Quelle: Krschak/Archivbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die nächste Personalentscheidung beim Wuppertaler SV ist gefallen. Demnach verlassen drei Spieler den Verein. Sie waren teilweise lange Jahre in Wuppertal als Fußballer aktiv.

Der Wuppertaler SV verabschiedet sich von drei Spielern. Wie der Verein mitteilte, werden Yusu Alabas, Ufu Osawe und Danny Kierath Wuppertal verlassen. Alabas und Osawe gehen allerdings nicht sofort, sondern werden laut Mitteilung noch bis Ende des Monats in Wuppertal bleiben, um sich dort fit zu halten. Zu Ende des Monats werden ihre Verträge dann allerdings aufgelöst.

Danny Kierath wird in die USA zu seiner Familie zurückkehren. Er hatte wegen einer "hartnäckigen Verletzung", wie es in einer Mitteilung heißt, nie seine volle Leistung zeigen können. Der Verein wünscht ihm dennoch alles Gute.

Alabas hatte bereits in seiner Jugend bei Bayer Wuppertal trainiert und wechselte 2014 zum Verein. Osawe war erst seit der laufenden Saison in Wuppertal.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Wuppertaler SV: Pressemitteilung auf der Homepage
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website