Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Springmannprozess: aktueller Verhandlungstag aufgehoben

Mord an Wuppertaler Unternehmerpaar  

Springmannprozess: aktueller Verhandlungstag aufgehoben

10.10.2018, 16:33 Uhr | t-online, nhr

. Justitia: Der Prozess um die ermordeten Eheleute Springmann gerät ins Stocken. Der 38. Verhandlungstag wurde aufgrund eines Befangenheitsantrags gegen den Richter aufgehoben.  (Quelle: imago images)

Justitia: Der Prozess um die ermordeten Eheleute Springmann gerät ins Stocken. Der 38. Verhandlungstag wurde aufgrund eines Befangenheitsantrags gegen den Richter aufgehoben. (Quelle: imago images)

Im Springmannprozess wurde der 38. Verhandlungstag aufgehoben – die Verteidigung stellte einen Befangenheitsantrag.

Im Prozess rund um den Mord an dem Wuppertaler Unternehmerehepaar Springmann kommt der Prozess ins Stocken. Am Mittwoch sollte Tag 38 der Verhandlung stattfinden. Der Verteidiger des angeklagten Enkels stellte einen Befangenheitsantrag gegen den Vorsitzenden Richter. Der Verhandlungstag wurde deshalb aufgehoben.

Mit diesem Antrag wird die dringend notwendige Neutralität des Richters angezweifelt – ein Gremium muss nun darüber entscheiden. Der nächste Verhandlungstag ist für den kommenden Freitag festgelegt.

Christa und Enno Springmann wurden im Frühjahr 2017 tot in ihrem Ronsdorfer Haus aufgefunden. Der Enkel und ein Komplize stehen unter Verdacht, die 91- und 88-jährigen Eheleute niedergeschlagen und erwürgt zu haben. Das Motiv soll Habgier sein, der Enkel soll eine Streichung aus dem Testament befürchtet haben.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: