Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Schwimmbäder öffnen nach Corona-Pause wieder

Urlaub zu Hause  

Schwimmbäder in Wuppertal öffnen nach Corona-Pause wieder

09.06.2020, 10:52 Uhr | t-online.de, tme

Wuppertal: Schwimmbäder öffnen nach Corona-Pause wieder. Blick auf die Schwimmoper in Wuppertal: Das städtische Bad öffnet wie die anderen Bäder Mitte Juni wieder. (Quelle: imago images/imagebroker)

Blick auf die Schwimmoper in Wuppertal: Das städtische Bad öffnet wie die anderen Bäder Mitte Juni wieder. (Quelle: imagebroker/imago images)

Wegen der Coronavirus-Pandemie hatten die Schwimmbäder in Wuppertal lange geschlossen. Nun dürfen sie wieder öffnen und bieten für alle, die dieses Jahr Urlaub daheim machen, eine kleine Auszeit.

Das Coronavirus hat die Urlaubsplanung wohl der meisten Deutschen ordentlich durcheinander gewirbelt. Urlaub zu Hause ist für viele Familien wegen Corona-Beschränkungen eine Alternative zur Auslandsreise.

In Wuppertal können Daheimgebliebene ab dem 15. Juni bei gutem Wetter wieder die städtischen Bäder nutzen, um etwas Abkühlung und Erholung in der eigenen Stadt zu finden. Denn wie die Stadt bekanntgab, öffnen die Bäder ab diesem Datum wieder.

Hygiene-Massnahmen zur Bekämpfung und Abwehr des Coronavirus in einem Schwimmbad (Symbolbild): Der Besuch von Bädern ist in Wuppertal unter Auflagen wie diesen wieder möglich. (Quelle: imago images/photothek)Hygiene-Massnahmen zur Bekämpfung und Abwehr des Coronavirus in einem Schwimmbad (Symbolbild): Der Besuch von Bädern ist in Wuppertal unter Auflagen wie diesen wieder möglich. (Quelle: photothek/imago images)

Das bedeutet, dass das Freibad Mählersbeck, aber auch die Hallenbäder Schwimmoper, das Gartenhallenbad Langerfeld und das Stadtbad Uellendahl ab diesem Datum ihre Türen für Besucher öffnen. Das Gartenhallenbad Cronenberg bleibt wegen Bauarbeiten geschlossen. Neben den städtischen dürfen auch private Bäder wie das Freibad Vohwinkel wieder öffnen.

Kein spontaner Badebesuch möglich

Die Besuche im Schwimmbad müssen allerdings gut geplant werden. Denn ein Spontanbesuch ist nicht möglich. Tickets müssen vorher online gekauft werden. Es gibt begrenzte Zeitfenster. Außerdem muss auf die Abstands- und Hygieneregeln geachtet werden.

SPD-Oberbürgermeister Andreas Mucke freut sich trotz der Einschränkungen über die Öffnung der Bäder: "Gerade Familien mit Kindern haben extrem unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie gelitten. Da kommt die Öffnung der Bäder gerade rechtzeitig vor den Sommerferien, denn aufgrund der Reisebeschränkungen und der vielfach knappen Familienbudgets fallen für viele die diesjährigen Urlaubsreisen aus", wird er in einer Mitteilung der Stadt zitiert.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal