Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Corona in Wuppertal: Männer brechen in Corona-Testzentrum ein

Polizist verletzt  

Einbrecher stehlen Masken aus Corona-Testzentrum in Wuppertal

06.04.2021, 12:16 Uhr | t-online

Corona in Wuppertal: Männer brechen in Corona-Testzentrum ein. Ein Corona-Testzentrum in Wuppertal (Symbolbild): In ein ähnliches Testzentrum ist eingebrochen worden. (Quelle: imago images/Manngold)

Ein Corona-Testzentrum in Wuppertal (Symbolbild): In ein ähnliches Testzentrum ist eingebrochen worden. (Quelle: Manngold/imago images)

Zwei Männer sind in Wuppertal in ein Corona-Testzentrum eingebrochen und haben Schutzausrüstung gestohlen. Als sie von der Polizei entdeckt wurden, flüchteten sie und verletzten einen Beamten schwer.

In Wuppertal haben zwei Männer am frühem Morgen des Ostermontags ein Corona-Testzentrum ausgeraubt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, drangen die Männer in das Zentrum an der Mirker Straße ein und hebelten einen Lagercontainer auf, aus dem sie FFP2-Masken, Einweghandschuhe und Desinfektionstücher mitgehen ließen.

In unmittelbarer Nähe des Testzentrums konnten die alarmierten Polizisten zwei Männer antreffen und kontrollieren. Einen 36-Jährigen nahmen sie noch am Testzentrum fest. Er hatte das Diebesgut sowie Einbruchswerkzeug dabei.

Ein zweiter Verdächtiger wehrte sich jedoch gegen seine Festnahme und stieß einen Beamten zu Boden. Er wurde dadurch laut Polizei schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 32-jährige Angreifer konnte nach der Attacke schließlich festgenommen werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal