Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Corona in Wuppertal: Krisenstab wegen Intensiv-Kapazitäten besorgt

Corona in Wuppertal  

Krisenstab "besorgt" wegen Auslastung der Intensiv-Kapazitäten

09.04.2021, 15:02 Uhr | t-online

Corona in Wuppertal: Krisenstab wegen Intensiv-Kapazitäten besorgt. Ein Corona-Schnelltest (Symbolbild): In Wuppertal macht sich der Krisenstab wegen der Entwicklung der Corona-Pandemie Sorgen. (Quelle: imago images/avanti)

Ein Corona-Schnelltest (Symbolbild): In Wuppertal macht sich der Krisenstab wegen der Entwicklung der Corona-Pandemie Sorgen. (Quelle: avanti/imago images)

In Deutschland sind die Infektionszahlen mit dem Coronavirus weiter hoch. In Wuppertal macht sich der Krisenstab wegen der hohen Auslastung der Intensiv-Kapazitäten und der Virusvarianten große Sorgen.

Der Krisenstab in Wuppertal hat sich aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie "besorgt" geäußert. In einer Mitteilung heißt es "die bundesweit besorgniserregende Auslastung der Intensivbetten in den Kliniken" bereite dem Krisenstab Sorgen. Aktuell warnen viele Intensivmediziner vor einer steigenden Anzahl an Corona-Patienten, die schwer an Covid-19 erkranken und in den Intensivstationen behandelt werden müssen.

Eine weitere Entwicklung, die das Gesundheitsamt in Wuppertal derzeit beobachtet, gibt laut der Mitteilung weiteren Grund zur Sorge. Denn in der Stadt treten offenbar weitere erste Fälle der südafrikanischen Corona-Mutante auf, ohne dass es entsprechende Reisen gegeben hatte. 

Coronazahlen in Wuppertal weiter hoch

"Diese Fälle überwachen wir außerordentlich genau, denn es bedeutet, dass auch diese Virus-Variante unter dem 'Labor-Radar' in Wuppertal angekommen ist", wird die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Ute Wenzel, in einer Mitteilung zitiert.

In Wuppertal ist die Zahl der Corona-Infektionen derweil weiter hoch. Die Stadt meldete 79 weitere Infektionen. Die Inzidenz, die angibt, wie viele Neuinfektionen es pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen gegeben hatte, lag damit bei 151,27.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal