Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Arthur Abraham glaubt nicht an Abstieg ins Mittelgewicht

Kein Abraham-Comeback im Mittelgewicht

09.01.2012, 11:35 Uhr | sid

Arthur Abraham glaubt nicht an Abstieg ins Mittelgewicht. Arthur Abraham: Eine Rückkehr ins Mittelgewicht wird immer unwahrscheinlicher. (Quelle: dpa)

Arthur Abraham: Eine Rückkehr ins Mittelgewicht wird immer unwahrscheinlicher. (Quelle: dpa)

Profiboxer Arthur Abraham glaubt nicht mehr an eine Rückkehr ins Mittelgewicht. Seinen Aufbaukampf am 14. Januar gegen den Argentinier Pablo Oscar Natalio wird der 31-Jährige im Supermittelgewicht absolvieren. In dieser Klasse hatte er im Super-Six-Turnier gleich drei Niederlagen in den vergangenen Kämpfen kassiert.

"Ich fange im Supermittelgewicht an und schaue, wie ich das Gewicht runterbringe. Wenn es klappt, klappt es, wenn nicht, bleibe ich im Supermittelgewicht", sagte Abraham im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung"."Ich glaube nicht, dass ich wieder ins Mittelgewicht komme, das ist viel zu schwer. Das Mittelgewicht ist es nicht wert, dass ich mir den Körper kaputtmache."

WM-Kampf am Ende des Jahres

Dennoch bleibt das Ziel des Deutsch-Armeniers, der 2009 seinen IBF-Weltmeistergürtel niedergelegt hatte, der erneute Gewinn eines WM-Titels. "Das Ziel gilt auch für das Supermittelgewicht. Da könnte es zu einem Kampf gegen WBO-Weltmeister Robert Stieglitz kommen", sagte er. "Ich mache ein, zwei Aufbaukämpfe und boxe Ende des Jahres um die WM. Das ist mein Ziel, das ist der Plan."

Gleichzeitig gab Abraham aber auch zu, seinen Aufstieg in die höhere Gewichtsklasse zeitweise bereut zu haben, eine Alternative dazu habe es aber nicht gegeben: "Ich konnte nicht mehr so viel Gewicht machen, um das Limit im Mittelgewicht zu schaffen, diese 72,5 Kilo. Das war einfach zu viel für mich. Zu brutal. Deshalb war es okay, dass ich eine Gewichtsklasse höher gegangen bin."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018