t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFormel 1

Formel 1: Gullydeckel sorgt für Abbruch des Trainings in Las Vegas


Kanaldeckel sorgt für Formel-1-Farce in Las Vegas

Von sid
Aktualisiert am 17.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Prestigeprojekt: Der GP ins Las Vegas ist für die Formel 1 vermarktungstechnisch von hoher Bedeutung.Vergrößern des BildesPrestigeprojekt: Der GP ins Las Vegas ist für die Formel 1 vermarktungstechnisch von hoher Bedeutung. (Quelle: IMAGO/Mark Sutton)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sehnlichst wurde der Auftakt der Formel 1 in Las Vegas erwartet. Am Ende dauerte das erste freie Training gerade einmal acht Minuten – wegen eines Kanaldeckels.

Peinlicher Misserfolg für die Formel 1 in Las Vegas: Am Donnerstagabend musste das erste freie Training nach rund acht Minuten abgebrochen werden und konnte letztendlich auch nicht wieder aufgenommen werden. Der Grund: ein Kanaldeckel.

Der Ferrari von Carlos Sainz war beim Überfahren des Schachts offensichtlich schwer am Unterboden getroffen worden. Das Auto rollte daraufhin aus. Auch Alpine meldete einen Schaden am Chassis von Esteban Ocon.

FIA reagiert: Überprüfung braucht Zeit

"Es wird Zeit brauchen, um das Problem zu verstehen und die nötigen Maßnahmen zu treffen", teilte der Weltverband FIA zunächst mit und konnte nach wenigen Minuten ein erstes Ergebnis präsentieren: Der Betonrahmen um einen Kanaldeckel habe versagt, "wir müssen nun alle anderen Schachtabdeckungen überprüfen, was einige Zeit in Anspruch nehmen wird." Der Zeitplan für den weiteren Verlauf des Rennwochenendes müsse unter Umständen angepasst werden.

Einige Piloten hatten gerade die ersten Runden auf dem neuen Kurs gedreht, als die Streckenposten die Rote Flagge schwenkten. Sainz war auf dem Las Vegas Boulevard zum Stehen gekommen, Zeitlupenaufnahmen zeigten später eine deutliche Erschütterung am Auto des Spaniers, als er im hohen Tempo über den Kanaldeckel fuhr. Die Weltregie der Formel 1 zeigte diese Szenen indes nicht.

Der Grand Prix, der am Sonntagmorgen deutscher Zeit (7 Uhr) stattfinden soll, ist für die Rennserie ein großes Prestigeprojekt. Die Strecke führt unter Flutlicht vorbei an den wichtigsten Wahrzeichen der Stadt, das Event hat einen einzigartigen Stellenwert für die Vermarktung der Formel 1 in den USA und der ganzen Welt. Entsprechend war es in den vergangenen Wochen und Monaten beworben worden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website