t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFormel 1

Formel 1 | Günther Steiner: RTL holt neuen TV-Experten


Früherer Teamchef
RTL holt neuen TV-Experten für die Formel 1

Von dpa
23.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Günther Steiner: Der 58-Jährige wird am RTL-Mikrofon zu hören sein.Vergrößern des BildesGünther Steiner: Der 58-Jährige wird am RTL-Mikrofon zu hören sein. (Quelle: IMAGO/Bob Kupbens/Icon Sportswire)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die neue Saison in der Formel 1 beginnt in der kommenden Woche. Die Teams stehen fest, doch abseits der Rennstrecke kommt es noch zu Veränderungen.

RTL hat kurz vor dem Start der Formel-1-Saison Günther Steiner als Experten verpflichtet. Der ehemalige Teamchef von Haas wird in dieser Saison an den sieben von RTL übertragenen Rennwochenenden im Einsatz sein. Steiner, früher auch Chef von Mick Schumacher und Nico Hülkenberg, wird an der Seite von Moderator Florian König erstmals beim Saisonauftakt am ersten Märzwochenende in Bahrain auftreten.

"Ich werde sagen, was ich denke, aber logischerweise neutral bleiben. Aber ich spreche schon Klartext. Ich werde versuchen, die Informationen, die ich erhalte, so gut wie möglich an die Zuschauer weiterzugeben", erklärte Steiner, der von 2014 bis Januar dieses Jahres als Haas-Teamchef aktiv war.

Welche Rennen RTL diese Saison überträgt

Steiner war für Formel-1-Fans durch die Netflix-Dokuserie "Drive to Survive" zur Kultfigur geworden. Der Streamingdienst hatte die Beschimpfungen des 58-Jährigen zum Unterhaltungsmittel stilisiert. Fans zählten schon mal, wie oft der Italiener in einer Folge das Schimpfwort "fuck" sagte.

RTL und der Pay-TV-Sender Sky haben sich auf die sieben Formel-1-Rennen geeinigt, die der Kölner Sender in diesem Jahr im Free-TV zeigt. Demnach berichtet RTL außer vom Auftakt-Grand-Prix in Sakhir/Bahrain (2. März) noch von den Rennwochenenden in Budapest (21. Juli), Spa-Francorchamps/Belgien (28. Juli), Zandvoort/Niederlande (25. August), Monza (1. September), Baku/Aserbaidschan (15. September) und Las Vegas (24. November).

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website