t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFormel 1

Formel 1: McLaren-Pilot Lando Norris nach Crash sauer auf Max Verstappen


F1-Pilot Norris nach Crash über Verstappen
"Dann verliere ich den Respekt vor ihm"

Von dpa
01.07.2024Lesedauer: 2 Min.
Lando Norris: Er war wütend auf Max Verstappen.Vergrößern des BildesLando Norris: Er war wütend auf Max Verstappen. (Quelle: IMAGO/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Lando Norris und Max Verstappen duellierten sich in Österreich um den Sieg. Dann kam es zum Unfall. Der McLaren-Pilot ist außer sich vor Wut.

Der folgenschwere Unfall der WM-Rivalen Max Verstappen und Lando Norris beim Großen Preis von Österreich kann auch Folgen für die Freundschaft der beiden Formel-1-Fahrer haben. Der Brite Norris sagte über seinen Kumpel Verstappen: "Wenn er sagt, dass er nichts falsch gemacht hat, dann verliere ich den Respekt vor ihm." Weiter ergänzte der 24 Jahre alte Fahrer vom McLaren-Rennstall nach dem Crash am Sonntag: "Das ist schwer zu verkraften. Ich habe versucht, fair zu sein, er nicht."

In einem hart geführten Zweikampf waren Norris und Verstappen kurz vor Ende des Rennens kollidiert. Die Schuld an der Berührung wurde Verstappen gegeben. Für Norris war das Rennen beendet, während Verstappen noch weiterfahren konnte und als Fünfter ins Ziel kam. Nach dem elften von 24 Saisonläufen hat der 26-jährige Niederländer im Red Bull nun 81 Punkte Vorsprung vor Norris und liegt noch klarer in Führung als zuvor.

"Ich bin einfach nur enttäuscht"

Norris und Verstappen sind seit Jahren gut befreundet und fliegen nach Rennen öfter auch gemeinsam in ihre Wahlheimat Monaco. Dort verbrachten beide in der Vergangenheit auch schon ihre Freizeit zusammen und dokumentierten das in den sozialen Netzwerken. Das Verhältnis der beiden ist nach dem vermeidbaren Unfall nun belastet. "Er hat auch sein eigenes Rennen ruiniert, nicht nur meins. Es war nicht mein Fehler", sagte Norris: "Ich bin einfach nur enttäuscht. Ich hatte mich auf einen fairen Kampf gefreut, aber das war es nicht."

Das sah auch McLaren-Teamchef Andrea Stella so. "Wir haben so viel Respekt vor Red Bull und Max, sie müssen so etwas nicht machen", sagte der Italiener: "Das ist eine Art und Weise, wie man seinen Ruf beschädigt." Kritisiert wurde vor allem, dass Verstappen in den Kurven nach dem Bremsen noch auf die Bewegungen des Autos von Norris reagierte. Das ist laut Reglement verboten. Verstappen hatte für die Verursachung des Unfalls eine Zehn-Sekunden-Zeitstrafe erhalten.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website