• Home
  • Themen
  • Max Verstappen


Max Verstappen

Max Verstappen

Schumacher-Kollege sauer auf Verband

Der Gro├če Preis von Kanada lief f├╝r Team Haas entt├Ąuschend. Mick Schumacher schied vorzeitig aus, Kevin Magnussen wurde Letzter. Vor allem Magnussen war nach dem Rennen bedient.

Kevin Magnussen in Montreal: Der Teamkollege von Mick Schumacher war mit einer Entscheidung der FIA unzufrieden.

Max Verstappen holte in Kanada erneut den Sieg. Die Presse lobt den Niederl├Ąnder und trauert mit dem knapp geschlagenen Carlos Sainz.

Max Verstappen: Er holte sich den Sieg in Kanada.
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong

Mick Schumacher hat im┬áQualifying zum Gro├čen Preis von Kanada ein Ausrufezeichen gesetzt. Nach zuletzt schwachen Auftritten holte sich der Deutsche die beste Startposition seiner F1-Karriere. Ganz anders lief es bei Sebastian Vettel.

Mick Schumacher: Der Deutsche schaffte es in Montreal in Q3 und ├╝berzeugte dort.
  • T-Online
Von Alexander Kohne

Die Scuderia erlebt einen ganz bitteren Tag in Baku, gleich beide Ferrari-Piloten erreichen nicht das Ziel┬áÔÇô Weltmeister Max Verstappen profitiert, und auch Sebastian Vettel feiert ein Erfolgserlebnis.

Max Verstappen: Nachdem der Niederl├Ąnder in Baku als Erster ├╝ber die Ziellinie gefahren war, freute er sich ausgelassen.
  • David Digili
  • T-Online
Von David Digili und Alexander Kohne

Der Auftakt zum Grand Prix in Baku lief f├╝r die deutschen Fahrer alles anderes als rund. W├Ąhrend Sebastian Vettel am ersten Trainingstag Probleme mit den Bremsen hatte, musste Mick Schumacher seinen Haas fr├╝hzeitig abstellen.

Sebastian Vettels Aston Martin im Blick eines Fotografen: Der Deutsche wurde beim 2. Training in Baku Elfter.
  • T-Online
Von Alexander Kohne

Zuletzt d├╝pierte er sogar seinen Teamkollegen, den amtierenden Weltmeister Max Verstappen ÔÇô nun belohnt sich Sergio Perez selbst und ├Ąu├čert sich emotional.

Weiter im Red-Bull-Overall: Sergio Perez bleibt beim ├Âsterreichischen Rennstall.

Vor wenigen Stunden k├╝rte sich Sergio Perez zum Sieger des Monaco-Rennens. Doch dann legte Ferrari Protest gegen die Wertung ein┬áÔÇô erfolglos.

Sergio Perez und Max Verstappen: Ferrari protestiert gegen den Red-Bull-Rennstall.

Monaco ist immer ein Highlight in der Formel-1-Saison. Auch dieses Mal sorgte das Rennen f├╝r spektakul├Ąre Momente. Sergio P├ęrez siegte im Red Bull. F├╝r Ferrari lief es nicht rund. Die Stimmen der internationale Presse.┬á

Charles Leclerc: Der Ferrari-Pilot wurde am Ende Vierter.

Der Mexikaner siegt in einem ereignisreichen Rennen, dabei muss schon der Start zum Gro├čen Preis von Monaco mehrfach verschoben werden┬áÔÇô sp├Ąter gibt es einen Schreckmoment.

Vorne im Crashrennen: Sergio Perez vor seinem Teamkollegen Max Verstappen auf der Strecke in Monaco.

Der amtierende Weltmeister setzt sich in einem mitrei├čenden Rennen durch und ├╝bernimmt damit auch die F├╝hrung in der WM-Wertung. Sein gro├čer Rivale hat Pech┬áÔÇô und ein Team ├╝berrascht.

Packendes Duell: Verstappen (li.) und Russell auf der Strecke in Barcelona.

Die Temperaturen an diesem Formel-1-Wochenende in Barcelona sind hoch. Darunter leiden nicht nur die Fahrer, sondern auch die Rennautos.

Mick Schumacher: Der deutsche F1-Pilot hatte Probleme im Training.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website