Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Wehrlein kritisiert Degradierung von Daniil Kwjat

...

Nach Degradierung von Vettel-Crasher  

Wehrlein: "Nicht gut für einen jungen Fahrer"

07.05.2016, 11:51 Uhr | dpa, t-online.de

Wehrlein kritisiert Degradierung von Daniil Kwjat. Pascal Wehrlein fährt in seiner Formel-1-Debütsaison für das Team Manor. (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Pascal Wehrlein fährt in seiner Formel-1-Debütsaison für das Team Manor. (Quelle: Thomas Melzer/imago)

Nach der Degradierung von Daniil Kwjat von Red Bull zu Toro Rosso hat sich Formel-1-Neuling Pascal Wehrlein kritisch zu Wort gemeldet. 

"Ich kann es nicht nachvollziehen. Er ist im Rennen davor aufs Podium gefahren", sagte der 21-Jährige vom Team Manor.

"Wenn man bei Red Bull rausgeschmissen und ins B-Team versetzt wird, ist das nicht gut für einen jungen Fahrer", sagte Wehrlein weiter über den 22-jährigen Kwjat.

"So tief fällt er da nicht"

Etwas Positives fand Wehrlein an der Rochade dann aber doch: "Spannend ist es insofern, dass man nun alle vier Fahrer von Red Bull und Toro Rosso gut miteinander vergleichen kann." Toro Rosso sei zudem kein schlechter Rennstall. "So tief fällt er da nicht."

Vettel stinksauer

Kwjat hatte in den beiden vergangenen Rennen in China und Russland den Zorn von Sebastian Vettel auf sich gezogen, nachdem er den viermaligen Weltmeister zum Teil rüde von der Strecke geschoben hatte. In China konnte Vettel weiterfahren und wurde am Ende Zweiter, in Russland schied er nach zwei Remplern des Russen bereits in der zweiten Kurve nach dem Start aus.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018