Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 Spielberg: Nico Rosberg setzt Ausrufezeichen im 1. Training

...

Erstes Training  

Rosberg setzt gleich ein Ausrufezeichen

01.07.2016, 12:59 Uhr | t-online.de, sid

Formel 1 Spielberg: Nico Rosberg setzt Ausrufezeichen im 1. Training. Nico Rosberg in seinem Mercedes beim ersten freien Training in Spielberg. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Nico Rosberg in seinem Mercedes beim ersten freien Training in Spielberg. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Es ist wieder Racing angesagt in der Formel 1 - und Nico Rosberg legt gleich richtig los: Der Mercedes-Pilot raste beim ersten Training zum Großen Preis von Österreich in Spielberg in 1:07,373 Minuten zur Bestzeit vor seinem Teamrivalen Lewis Hamilton.

Der Weltmeister war am Ende 0,357 Sekunden langsamer als Rosberg und kam noch nicht optimal mit der neuaspahltierten Strecke in der Steiermark zurecht. Nach einem Dreher wäre er fast mit Romain Grosjean vom Haas-Team zusammengeknallt. Platz drei belegte Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Verstappen im Kiesbett

Viele Fahrer hatten Probleme auf dem glatten Kurs. Für heftige Diskussionen sorgten zudem die neuen gelben Randsteine. So verursachte Toptalent Max Verstappen durch einen Ausrutscher an einem dieser Randsteine einen Schaden am Heckflügel seines Red Bull, mit dem er tief im Kiesbett landete. "Die gelben Randsteine sind unglaublich gefährlich", funkte der 18-Jährige an die Box. Andere Teams wiesen ihre Fahrer an, die Streckenbegrenzung zu meiden.

Nico Hülkenberg legte zwar keine nennenswerte Rutscher auf den Asphalt, hielt sich aber im Force India zurück und kam über den zwölften Platz nicht hinaus. Zufrieden sein konnte Pascal Wehrlein: Der vierte deutsche Formel-1-Fahrer schaffte es im unterlegenen Manor auf Platz 16.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018