Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Nico Rosberg macht sich Sorgen um Michael Schumachers Sohn

"Wir sollten alle aufpassen"  

Rosberg macht sich Sorgen um Mick Schumacher

03.01.2019, 09:35 Uhr | dpa, t-online.de

Formel 1: Nico Rosberg macht sich Sorgen um Michael Schumachers Sohn . Nico Rosberg wurde 2016 Formel-1-Weltmeister und beendete anschließend seine Karriere. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Nico Rosberg wurde 2016 Formel-1-Weltmeister und beendete anschließend seine Karriere. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Spätestens seit seinem Titelgewinn in der Formel 3 ist Mick Schumacher in aller Munde. Ex-Weltmeister Nico Rosberg fürchtet zu viel mediale Aufmerksamkeit und Druck für das Top-Talent.

Der frühere Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat vor einem übergroßen Hype um die Rennfahrer-Karriere von Michael Schumachers Sohn Mick gewarnt. "Wir sollten aber auch alle aufpassen, dass wir nicht zu viel Druck aufbauen und nicht zu viele Erwartungen an ihn stellen", sagte Rosberg der Deutschen Presse-Agentur vor Michael Schumachers 50. Geburtstag am Donnerstag.

Mick Schumacher fährt 2019 in der Formel 2. (Quelle: imago images/Kräling)Mick Schumacher fährt 2019 in der Formel 2. (Quelle: Kräling/imago images)

Mick Schumacher war im Vorjahr Europameister in der Formel 3 geworden und startet in der neuen Saison in der höchsten Nachwuchsklasse Formel 2. Deren Rennen werden im Rahmenprogramm der Formel 1 gefahren. Die mediale Aufmerksamkeit für den 19 Jahre alten Schumacher-Sohn dürfte daher noch weiter wachsen. "Es ist schon schwierig, wenn ganz Deutschland auf ihn schaut. Es ist wichtig für ihn, dass er nicht die Freude am Fahren verliert", sagte Rosberg.

"Ich wünsche ihm, dass er das schafft"

Der 33-Jährige hatte 2016 im Mercedes den WM-Titel gewonnen und danach überraschend seine Karriere beendet. Rosbergs Vater Keke eroberte 1982 die WM-Krone in der Formel 1. Vater und Sohn als Formel-1-Weltmeister, das hatten zuvor nur die Briten Graham und Damon Hill geschafft.
 


Nico Rosberg drückt nun auch Mick Schumacher für seinen weiteren Weg die Daumen. "Ich wünsche ihm, dass er schafft, was er erreichen möchte und wenn das dann die Formel 1 eines Tages ist, wäre das sehr schön", sagte der gebürtige Wiesbadener.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe