Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Mercedes-Teamchef Toto Wolff erwartet spannenden Titelkampf gegen Ferrari

Mercedes-Teamchef  

Toto Wolff: Erwarte 2020 "härtere Saison" gegen Vettel

03.01.2020, 22:32 Uhr | cfh, t-online.de

Formel 1: Mercedes-Teamchef Toto Wolff erwartet spannenden Titelkampf gegen Ferrari. Könnten sich 2020 einen harten Schlagabtausch um den Titel liefern: Ferrari-Star Vettel (l.) und Mercedes Teamchef Toto Wolff (r.). (Quelle: imago images/LaPresse)

Könnten sich 2020 einen harten Schlagabtausch um den Titel liefern: Ferrari-Star Vettel (l.) und Mercedes Teamchef Toto Wolff (r.). (Quelle: LaPresse/imago images)

Mit dem Mercedes-Team dominiert der Österreicher seit 2014 die Formel 1. Für die kommende Saison geht er von einem ausgeglichenen Titelkampf aus – und erwartet ein viertes Team, das neben Ferrari und Red Bull vorne angreifen könnte.

Seit 2014 schwimmt Mercedes-Teamchef Toto Wolff auf einer Erfolgswelle: Mit dem deutschen Werksteam hat der Österreicher seitdem sechs Weltmeister-Titel und sechs Konstrukteurstitel gewonnen. Auf die kommende Saison blickt er aber ungewöhnlich pessimistisch und erwartet einen harten Titelkampf mit Ferrari und Red Bull.

"Man kann ohne Weiteres sagen, dass drei Teams in der kommenden Saison um Rennsiege und möglicherweise auch um den Titel kämpfen werden", so Wolff zu "Formula1. com". "Ich gehe davon aus", so der Teamchef, "dass es im kommenden Jahr eine deutlich härtere Saison als zuvor wird."

"Sie werden 2020 vorne mitmischen"

Von einer Dominanz der Silberpfeile wie in der vergangenen Saison, in der sein Team in 15 von 21 Rennen siegreich war, nimmt der ehemalige Rennfahrer Abschied und geht von einem ausgeglichenerem Titelkampf aus. Dazu sagt er: "Ich denke, wir werden keine Saison haben, in der ein Team zehn oder sogar zwölf Rennen gewinnt."

Neben Ferrari und Red Bull sieht er vor allem einen Konkurrenten im Aufwärtstrend: Das McLaren-Team um den deutschen Teamchef Andreas Seidl. Der einstige Weltmeister-Rennstall erreichte  in der vergangenen Saison mit 145 Punkten in der Konstrukteurswertung einen starken vierten Platz. Wollf ist voll des Lobes. "McLaren hat massiv aufgeholt und hatte möglicherweise die stärkste Entwicklungskurve von allen Teams." Der Mercedes-Teamchef fügt an: "Sie werden 2020 meiner Meinung vorne mitmischen."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal