Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFormel 1

Formel 1: Auftakt in Australien? Das sagen Organisatoren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsches WM-Spiel knackt TV-MarkeSymbolbild für einen TextWM: So kommt Deutschland ins AchtelfinaleSymbolbild für einen TextParteifreunde schießen gegen TrumpSymbolbild für einen TextDas ist die energieeffizienteste StadtSymbolbild für einen TextSchon mehr als 160 WolfsrudelSymbolbild für einen TextUngeplante Landung: Airbus lässt Sprit abSymbolbild für einen TextSchlägerei mit Brecheisen: IntensivstationSymbolbild für einen TextK.-o.-Tropfen bei SPD? Rätsel bleibtSymbolbild für ein VideoKleinflugzeug rast in HochspannungsmastSymbolbild für ein Video74-Jährige löst schweren Unfall ausSymbolbild für einen Text"Kampfkatzen": Tierheim schlägt AlarmSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Connor: Skandal-Auftritt mit FolgenSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Formel-1-Auftakt in Australien? Das sagen Organisatoren

Von sid
Aktualisiert am 05.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Mick Schumacher: Ob es in Australien zum Debüt des Youngstars kommt, ist noch unklar.
Mick Schumacher: Ob es in Australien zum Debüt des Youngstars kommt, ist noch unklar. (Quelle: Motorsport Images/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Saison der F1 startet in Australien – zumindest normalerweise. Die Piloten rund um Mick Schumacher werden sich noch gedulden müssen, denn die Entscheidung wird erst in Kürze bekannt gegeben.

Der Beschluss über eine Absage des Saison-Auftakts der Formel 1 in Australien fällt "in den kommenden Wochen". Das teilten die Organisatoren in Melbourne mit und reagierten damit auf die jüngsten Spekulationen über eine Verschiebung des Rennens aufgrund der Corona-Lage im Land.

Die Veranstalter arbeiten demnach mit der Regierung des Bundesstaates Victoria noch an Bedingungen und Arrangements für eine mögliche Austragung des für den 21. März geplanten WM-Laufs. Diese Gespräche seien bislang nicht finalisiert worden. Der Aufbau der temporären Strecke im Albert Park hat noch nicht begonnen, auch Tickets wurden bislang nicht verkauft.

An Bedingungen und Arrangements wird noch gearbeitet.
An Bedingungen und Arrangements wird noch gearbeitet. (Quelle: Nordphoto/imago-images-bilder)

Zuletzt hatten die Onlineausgaben der Fachmagazine "Autosport" und "Motorsport" berichtet, dass dem Saisonauftakt in Down Under eine Absage und die Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr drohe. In Australien gelten im Kampf gegen Covid-19 strenge Beschränkungen. Im 23 Rennen umfassenden Rekordkalender der Königsklasse ist in Bahrain (28. März) das zweite Rennen angesetzt.

Im Vorjahr war das Rennen in Australien wegen Corona erst unmittelbar vor dem Beginn des ersten Trainings abgesagt worden. Aufgrund der Pandemie wurde die mit eigentlich 22 Grands Prix geplante WM aufwendig umgebaut und auf 17 Rennen reduziert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erneute Berichte: Ferrari feuert Teamchef Binotto
Ein Kommentar von Nils Kögler
AustralienMelbourne
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website