Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: So lief der zweite Test-Tag für Mick Schumacher

Formel 1 vor Saisonstart  

So lief der zweite Test-Tag für Mick Schumacher

13.03.2021, 21:08 Uhr | dd, t-online

Formel 1: So lief der zweite Test-Tag für Mick Schumacher. Mick Schumacher auf der Strecke in Bahrain. (Quelle: imago images)

Mick Schumacher auf der Strecke in Bahrain. (Quelle: imago images)

Am Freitag noch kam der Neuling nur auf 15 Testrunden, nun lief es besser für Mick Schumacher und den Haas-Rennstall. Die besten Zeiten fährt allerdings ein anderer ein.

Test-Weltmeister der Formel 1 ist Mick Schumacher schon – zumindest an diesem Samstag in Bahrain. Denn Schumacher gehörte im Haas-Boliden mit 88 Runden zu den fleißigsten Piloten und konnte einiges von dem nachholen, was er am Freitag aufgrund von Hydraulik-Problemen verpasst hatte. Überhaupt lief es für den US-Rennstall rund: Gemeinsam mit Teamkollege Nikita Masepin kam Schumacher auf 164 Runden, kein Rennstall verbrachte am Samstag annähernd so viel Zeit auf der Strecke.

Mit ihren Zeiten reihten sich die beiden Rookies im hinteren Feld ein, Bester der noch nicht sonderlich aussagekräftigen Tabelle war Valtteri Bottas. Der Vizeweltmeister (57 Runden) verschaffte Mercedes die erste recht erfolgreiche Session. Am Vormittag hatte Rekordweltmeister Lewis Hamilton (58 Runden) noch ausdauernd nach dem nötigen Grip gesucht und mit einem Ausflug ins Kiesbett für eine Testunterbrechung gesorgt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal